Home » Aktuelles » 10 Jahre Naturlernpfad „Rote Brücke“ Heiligengrabe – Bilderrahmenpfad eingeweiht

10 Jahre Naturlernpfad „Rote Brücke“ Heiligengrabe – Bilderrahmenpfad eingeweiht

10 Jahre Naturlernpfad Rote Brücke Heiligengrabe - Bilderrahmenpfad eingeweiht 001

Großer Bahnhof am Freitag, dem 21. März 2014, am Naturlernpfad „Rote Brücke“ in Heiligengrabe. Viele waren gekommen: Oberforstrat Peter Jork vom Landesbetrieb Forst Brandenburg, die Revierförster Reinhard Helm und Matthias Schuran, Äbtissin Dr. Friederike Rupprecht, Bürgermeister Holger Kippenhahn,.die Schulleiterinnen Elke Drews und Elke Budnick und viele weitere begeisterte Unterstützer und Gäste.

10 Jahre Naturlernpfad Rote Brücke Heiligengrabe - Bilderrahmenpfad eingeweiht 002

Peter Jork und Reinhard Helm brachten ihre Freude zum Ausdruck, dass im Jahr 2014, im nunmehr 10. Jahr des Bestehens des NLP „Rote Brücke“, eine weitere Attraktion hinzugefügt werden konnte. Dieser Bilderrahmenpfad ist ein Gemeinschaftsprojekt vom Kloster Stift zum Heiligengrabe, der Gemeinde Heiligengrabe und dem Landesbetrieb Forst Brandenburg, vertreten durch die Oberförsterei Neustadt (Dosse).

Entlang des Naturlernpfades „Rote Brücke“ sind 20 Bilderrahmen aus rapsgelbem Eichenkantholz installiert, welche die Blicke der Besucher, in ein Waldfenster, auf Themen vom Waldboden bis zur Baumkrone, lenken. Eine hochwertige Erläuterungstafel ist jedem Bilderrahmen beigestellt.

10 Jahre Naturlernpfad Rote Brücke Heiligengrabe - Bilderrahmenpfad eingeweiht 003

Der Bilderrahmen lädt ein, hindurchzuschauen und überraschende Einblicke zur gesamten Bandbreite multifunktionaler Forstwirtschaft zu gewinnen. Der Betrachter wird auf viele Facetten der Nachhaltigkeit aufmerksam gemacht.
Nachhaltigkeit – ein schwer zu erklärender Begriff – dessen Wiege im Wald steht, wird so sichtbar und erlebbar gemacht. Diese Waldbilder erzählen durch die Bilderrahmen „Mehrgenerationenwald“ und „Pflugstreifen“ von der Arbeit unserer forstlichen Ahnen. Sie erzählen von unserem eigenen Können, an den Bilderrahmen „Zukunftsbaum“ und „Rückegasse“. Sie zeigen den Wald als Wirtschaftsraum, aber auch als Naturraum an den Bilderrahmen „Waldbach“ und „Totholz“ und als Erholungs- und Bildungsraum durch die Bilderrahmen „Fitnessarena“ und „Schulwald“.

10 Jahre Naturlernpfad Rote Brücke Heiligengrabe - Bilderrahmenpfad eingeweiht 004

Es ist zu sehen, wie die Forstleute vieler Generationen, als Hüter des Waldes, die wachsenden, z.T. konkurrierenden Anforderungen der Gesellschaft an den Wald bestmöglich erfüllen. Es wird gezeigt wie auch auf Herausforderungen der nächsten 300 Jahre, es sei hier nur der Klimawandel genannt, am Bilderrahmen “ Buchenunterbau“, reagiert wird. Dieser Bilderrahmenpfad richtet sich an Menschen mit bewusster Lebensführung. Er richtet sich an aktive Mitgestalter von Wirtschaft und Gesellschaft an alle Altersklassen aber auch vor allem an die Macher von morgen – die junge Generation. Dieser Bilderrahmenpfad ist einmalig, er ist ganzjährig geöffnet, nicht immer barrierefrei aber naturnah und es sind ausreichend gebührenfreie Parkplätze vorhanden.

10 Jahre Naturlernpfad Rote Brücke Heiligengrabe - Bilderrahmenpfad eingeweiht 005

Reinhard Helm dankte den vielen Unterstützern und nannte stellvertretend besonders die RABS GmbH und die Gemeinde Heiligengrabe, die mit Ihren Mitarbeitern die vielfältigen Arbeiten verrichtete. Dankbar war er auch dem Kloster Stift zum Heiligengrabe, welches die große Menge an Material und das Gelände und so manche logistische Unterstützung zur Verfügung stellte. Danke sagte er für die Mithilfe an Herrn Karsten Bork, Jürgen Linke, Ulf Peschel, Kurt Nehmer und die Forstbetriebsgemeinschaft Hohe Heide /Prignitz. Auch der Nadelbachgrundschule dankte er, welche schon viele Jahre, die Säuberungs- und Pflegearbeiten mit den Schülern der jeweils 6. Klassen zuverlässig erledigt.

10 Jahre Naturlernpfad Rote Brücke Heiligengrabe - Bilderrahmenpfad eingeweiht 006

Nach dem Verklingen des letzten Jagdhorngrußes waren alle Anwesenden an der Rastbank zum Imbiss mit Kaffe und köstlichem Kuchen aus dem Waldcafé Hohe Heide eingeladen. Im Anschluss bestand die Möglichkeit, gestärkt, vielleicht mit einem Blick durch den Bilderrahmen Chinesenbart, Schälschaden oder Buchenüberhälter, zu überraschenden Erkenntnissen gelangen oder einfach nur auf dem Waldsofa liegend die Baumkronen erkunden. Die Schüler der 6. Klasse der Nadelbachgrundschule starteten nach dem Imbiss eine Waldrallye, auf der Sie alle Bilderrahmen genau kennenlernen konnten.

10 Jahre Naturlernpfad Rote Brücke Heiligengrabe - Bilderrahmenpfad eingeweiht 007

(Text – inhaltlich auf Grundlage der Eröffnungsrede von Revierförster Reinhard Helm)

Check Also

Bericht über die 18. Sitzung der Gemeindevertretung am 11. September 2018 in der Blandikower DörBB-Tenne  

Antrag der Firma SWISS KRONO GmbH – neues Hochregallager Zu Beginn der Sitzung machte der …

Vollsperrung der Kreisstraße zwischen Maulbeerwalde und Blesendorf ab 17. September

Die Kreisstraße 6824 zwischen Maulbeerwalde und Blesendorf wird noch in diesem Jahr saniert. Mit Beginn …

Tag des Offenen Denkmals im Belower Wald – Lesung mit Annette Leo am 9. September

In der Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald liest am Sonntag, den 9.9.2018 um 14.00 Uhr …

Artikel: 10 Jahre Naturlernpfad „Rote Brücke“ Heiligengrabe – Bilderrahmenpfad eingeweiht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen