Home » Aktuelles » 2. Etappe der Tour de Prignitz 2011 von Perleberg nach Meyenburg am 24. Mai

2. Etappe der Tour de Prignitz 2011 von Perleberg nach Meyenburg am 24. Mai

Bericht, Bilder und Videos zur 2. Etappe der Tour-de-Prignitz von  Perleberg nach Meyenburg am 24. Mai 2011

Die 2. Etappe der Tour de Prignitz begann um 10 Uhr mit der Abfahrt des 741 Radfahrer umfassenden Radlerfeldes auf dem Marktplatz der Rolandstadt Perleberg, die am Tag zuvor die Heiligengraber Tour-Radler willkommen geheißen hatten. Die zweite Tour-Etappe mit einer Streckenlänge von 49,4 Kilometern führte das Fahrerfeld über Lübzow, Klein Linde, Kreuzburg, Seddin, Wolfshagen, Helle (Kulturstopp), Neudorf, Groß Langerwisch (Mittagspause), Steffenshagen, Triglitz, Mertensdorf, Silmersdorf und Frehne bis zum Zielort Meyenburg, wo dem Radlerfeld im Schlosspark ein herzlicher Empfang bereitet wurde. Mit dieser Streckenführung bewegte sich die Tour de Prignitz über einen großen Teil über den Kurs der sogenannten „Gänsetour“.

An diesem 2. Tour-Tag 2011 hatten die Prignitz-Tour-Fahrer von schönsten Sonnenschein über einen Temperatursturz von bis zu 10 Grad Celsius auf 12 Grad runter bis hin zu einem Schauer vor dem Mittag so ziemlich alles dabei, wenn man den Wind – welcher glücklicherweise meist von hinten kam – noch mit dazu nimmt. Dem Spaß und der Freude der Radfahrer konnte dies jedoch nichts anhaben und so waren bei der Ankunft zur Tourparty im Meyenburger Schlosspark dann die Sachen auch wieder trocken.

Der Kulturstopp auf der 2. Etappe der Prignitzer Radtour stand noch vor der Mittagspause in der  der knapp einhundert Jahre alten Kirche im Örtchen Helle an und dort wurden sie zu einem Moment der Ruhe eingeladen, indem Jutta Röder vom Gemeindekirchenrat den Teilnehmern sagte „Ich möchte Ihnen Zeit schenken.“.

Mittagsrast war dann kurze Zeit später in Groß Langerwisch, wo es eine Vorführung mit Islandponys zu sehen gab, bevor es auf dem letzten Etappenstück weiter über schöne Alleen mit Blick auf weite Felder zum Etappen-Zielort Meyenburg ging. Dort erwartete die Tourteilnehmer dann auch ein modischer Empfang, denn schließlich ist im Schloss Meyenburg das Modemuseeum beheimatet.

Das Meyenburger Stadtoberhaupt Falko Krassowski begrüßte seinen Perleberger Amtskollegen Fred Fischer und ernannte Ihn auf der Antenne Tour-Bühne zum Botschafter der Stadt Meyenburg, wobei das passende Outfit (karierte Robe mit Puffärmelchen). Wie schon am Vortag an den Heiligengraber Bürgermeister Holger Kippenhahn überreichte Fred Fischer auch an Amtsdirektorin Katrin Lange einen „Wachstumskern“ in Form eines Sonnenblumensamens.

Vor der Tourbühne im Schlosspark herrschte reges Treiben und neben Musik gab es auch wieder die Tourspiel um Punkte im Städtewettbewerb, wobei Perleberg das Mikadospiel mit 52 zu 23 Punkten und das Städtespiel, bei dem in einer Staffel Schnelligkeit und Geschicklichkeit unter Beweis gestellt werden müssen beim Zusammenbau des Tourlogos aus Getränkekisten. Die Meyenburger, die auch schon mit einem schönen Spalier voll punkteten, konnten das AOK-Feuerwehrspiel siegreich für sich verbuchen. Und auch bei der Polonaise zum Abschluß der 2. Etappenparty bei der Tour-de-Prignitz 2011 ließen sich die Meyenburger in ihrem Schlosspark nicht lumpen und holten die Höchstpunktzahl.

Am Mittwoch, 25. Mai 2011, geht dann die 3. Etappe über 47,1 km vom Meyenburger Schlosspark bis nach Putlitz.

 

Zwischenstand im Städtespiel nach der 2. Etappe der Tour de Prignitz 2011

1.            Perleberg               1.742 Punkte

2.            Heiligengrabe         1.130 Punkte

3.            Meyenburg               548 Punkte

4.            Putlitz                           0 Punkte

4.            Wittenberge                  0 Punkte

4.            Kyritz                            0 Punkte

 

Perleberg kann nicht mehr aktiv ins Tourgeschehen eingreifen und muss somit bis zum Abschlußtag am Samstag, dem 28. Mai, abwarten wie sich die anderen Mitbewerber um den Tour-Jackpot in Höhe von 5.000,00 Euro für soziale Zwecke schlagen. Noch haben alle Orte die Chance, diesen Jackpot zu gewinnen.

 

Abschließend zum Bericht über die 2. Etappe der Tour de Prignitz 2011 von Perleberg nach Meyenburg am 24.05.2011 noch ein paar Fotos, welche uns freundlicherweise  aus Meyenburg zur Verwendung auf unserer Internetseite zur Verfügung gestellt wurden. Weitere Informationen und Bilder finden Sie bei den Tour-Veranstaltern Antenne Brandenburg sowie  MaZ-Märkische Allgemeine Zeitung. Das RBB-Fernsehen berichtet ebenfalls im Vorabendprogramm in bewegten Bildern über die Tour-de-Prignitz. Entsprechende Videos finden sich in der Mediathek des RBB im Internet.

 

Foto-Impressionen aus Meyenburg vom Empfang der 2. Tour-Etappe 2011

Tour-de-Prignitz-2011-Radler-auf-2-Etappe-im-Zielort-Meyenburg

 

Bürgermeister-Perleberg-Fred-Fischer-als-Botschafter-Modemuseum-Meyenburg

 

Zwergenstaedte-7-Zwerge-auf-der-Antenne-Tourbühne-im-Schlosspark-Meyenburg-2-Etappe-Tour-de-Prignitz-2011

Check Also

Seniorenweihnachtsfeier in Blumenthal

Wir laden Sie ganz herzlich zu einem gemeinsamen weihnachtlichen Nachmittag ein. am: Freitag, 1. Dezember 2017 …

Weihnachtsbasteln im Blumenthaler Bürgerhaus mit Frau Dunkelmann

Wir laden alle Kinder und Jugendlichen, Eltern und Großeltern ganz herzlich zum Bastelnachmittag ein. TAG: …

2017-11-07-Stellenausschreibung-Sekretariat

    In der Gemeinde Heiligengrabe ist nachfolgende Stelle im Rahmen einer Krankheitsvertretung zu besetzen: …

Artikel: 2. Etappe der Tour de Prignitz 2011 von Perleberg nach Meyenburg am 24. Mai