Home » Aktuelles » 7. Kunstbank des Projektes „Kunst Bänke Touren“ in Papenbruch übergeben

7. Kunstbank des Projektes „Kunst Bänke Touren“ in Papenbruch übergeben

Kunstbank Heiligengrabe-Papenbruch - Einweihung 31.07

Die „Liebesbank“ von Heike Kropius in Papenbruch

Am Donnerstag, 31. Juli 2014, wurde die siebente Kunstbank des Projektes „Kunst Bänke Touren“ übergeben. Diesmal stammt sie von der Künstlerin Heike Kropius, die in Papenbruch lebt und arbeitet. Ihre Liebesbank steht nun am Dorfteich von Papenbruch, dort, wo auch gefeiert, auf den Bus oder Hühnerwagen gewartet, gelebt und geliebt wird.

Kunstbank Heiligengrabe-Papenbruch - Einweihung 31.07

Die ersten Bilder von der Bank entstanden im Kopf der Künstlerin, als sie an der ehemaligen Landwehr Hottenburg, etwa zwei Kilometer von Papenbruch entfernt, spazieren ging. Um 1465 gehörte die Anlage zur Außenbefestigung der Stadt Wittstock. „Man sieht den tiefen Graben der Schutzwälle noch heute“, erzählt Heike Kropius. „Ich habe mir vorgestellt, dass sich dort statt Kampf und Töten ein Liebespaar im Gras geliebt hat. Die Stelle ist jetzt so friedlich und von Grün überwachsen.“
Nicht weit entfernt von Papenbruch liegt das Schlachtfeld von Wittstock/Scharfenberg. Im Dreißigjährigen Krieg, 1636, verloren dort über 6.000 Menschen während und nach der Schlacht zwischen den schwedischen und kaiserlich-kursächsischen Truppen ihr Leben. „Und die Kriege und Kämpfe gingen und gehen ja weiter“, so Heike Kropius. „Meine Liebesbank bietet als einfache Alternative zum Töten das Lieben. Sie ist dreiteilig, und wenn man nicht unbedingt nebeneinander sitzen will, dann kann man auch mal Rücken an Rücken sitzen – und sich später immer noch näherkommen.“

Kunstbank Heiligengrabe-Papenbruch - Einweihung 31.07

Die Liebesbank ist aus Robinie. Holz ist für Heike Kropius ein lebendiger, wachsender Werkstoff und wenn sie ihn farbig gestaltet, so bunt wie das Leben selbst. Mit einem Feldstein will sie ihre Liebesbank abstützen: das Lebendige stützt sich auf das Verlässliche, Beständige.

Kunstbank Heiligengrabe-Papenbruch - Einweihung 31.07

Insgesamt werden bis Ende 2014 dreizehn Kunstbänke von zwölf ausgewählten Künstlern entstehen, die allesamt nicht nur dem künstlerischen Anspruch ihrer Erschaffer sondern auch ihrer Funktion als Sitzmöbel gerecht werden. Projektträger ist die „Stiftung für den Landkreis Ostprignitz Ruppin“, unterstützt von der LEADER Aktions Gruppe (LAG OPR) „Regionalentwicklung Ostprignitz-Ruppin e.V.“.
Konzept und Projektleitung liegen in den Händen von Cornelia Lambriev-Soost, com+ Büro für Kommunikation und Kunst.

Kunstbank Heiligengrabe-Papenbruch - Einweihung 31.07

Bereits aufgestellte und übergebene Kunstbänke:
„Kubische Bank“ – am Schlossteich von Horst, Holzgestalter Andreas Dorfstecher, 27.9.13
„Zwieselbank“ – am Verbindungsweg zwischen Blandikow und Grabow, Andreas Dorfstecher, 27.9.13
„Parkbank“ – im Gutspark von Vichel, BildhauterFrank Dornseif, 4.10.13
„Schlossbank“ – auf dem Gutshof von Karwe, Matthias Zagon Hohl-Stein, 30.10.2013
„Reisebank“ – Galerie am Bollwerk, 6.12.14 (danach Sparkasse OPR, Prima-Messe, Dalsland-Arjäng/Finnland)
„Kissenbank“ – am Kornspeicher Schleuse Alt Ruppin, Franziska Zänker, 1.5.14

Liebesbank Papenbruch - MAZ - Dosse-Kurier - 1

Bericht der MAZ – Dosse-Kurier – 1. August 2014, Seite 11

Check Also

Seniorenweihnachtsfeier in Blumenthal

Wir laden Sie ganz herzlich zu einem gemeinsamen weihnachtlichen Nachmittag ein. am: Freitag, 1. Dezember 2017 …

Weihnachtsbasteln im Blumenthaler Bürgerhaus mit Frau Dunkelmann

Wir laden alle Kinder und Jugendlichen, Eltern und Großeltern ganz herzlich zum Bastelnachmittag ein. TAG: …

2017-11-07-Stellenausschreibung-Sekretariat

    In der Gemeinde Heiligengrabe ist nachfolgende Stelle im Rahmen einer Krankheitsvertretung zu besetzen: …

Artikel: 7. Kunstbank des Projektes „Kunst Bänke Touren“ in Papenbruch übergeben