Home » Aktuelles » ACHTUNG : Mitteilung des Gewerbeamtes zu Schreiben der „Gewerbeauskunft-Zentrale“

ACHTUNG : Mitteilung des Gewerbeamtes zu Schreiben der „Gewerbeauskunft-Zentrale“

Das Gewerbeamt informiert darüber, dass in letzter Zeit vermehrt Schreiben der „Gewerbeauskunft-Zentrale“ versandt wurden. Wenn auch Sie ein solches Schreiben erhalten
haben, nehmen Sie sich die Zeit, das „Kleingedruckte“ und die auf der Rückseite des Schreibens abgedruckten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) genau durchzulesen.

Die Firma GWE-Wirtschaftsinformations GmbH mit Sitz in Düsseldorf hat vermehrt Schreiben an Vereine und Institutionen verschickt. Dabei bittet die Firma unter der Überschrift
„Gewerbeauskunfts-Zentrale – Erfassung gewerblicher Einträge -“ um „Rückantwort gebührenfrei per Fax“. Die vorgegebenen Daten sollen zuvor korrigiert, mit fehlenden Angaben ergänzt und mit der Unterschrift bestätigt werden.

Wer ein solches Angebot zur Eintragung eines so genannten „Basiseintrages“ unter „Gewerbeauskunft-Zentrale.de“ annimmt und das Schreiben mit Unterschrift versehen zurücksendet, geht eine für zwei Jahre verbindliche Bestellung ein

Wenn Sie ein solches Schreiben erhalten, überlegen Sie es sich daher genau, ob Sie dieses Angebot annehmen, denn durch die Rücksendung des unterschriebenen Antrages kommt ein kostenpflichtiges Vertragsverhältnis zustande.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Schreiben der „Gewerbeauskunft-Zentrale“ weder von der Gemeinde Heiligengrabe verfasst noch in Auftrag gegeben worden sind!

 

S. Wegwart
SB Gewerbeamt

Check Also

4. KW 2018 – Veranstaltungsservice der Tourismusinformation Wittstock/Dosse

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald: Erinnerungsveranstaltung am 28. Januar 2018

Am 27. Januar vor 73 Jahren befreite die sowjetische Armee im Konzentrationslager Auschwitz 8.000 Häftlinge, …

Einladung zum Winter-Zirkus im Bürgerhaus

  Am Mittwoch, 07. Februar 2018, um 14.00 Uhr im Bürgerhaus Blumenthal (Ende: 14:45 Uhr). …

Artikel: ACHTUNG : Mitteilung des Gewerbeamtes zu Schreiben der „Gewerbeauskunft-Zentrale“