Home » Aktuelles » Blumenthal gewinnt 2. Platz im kreislichen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Blumenthal gewinnt 2. Platz im kreislichen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Zwei Preise überreichte Landrat Ralf Reinhardt an Ortsvorsteherin Bettina Teiche und Gemeindebürgermeister Holger Kippenhahn

 

Den zweiten Platz im Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ belegte im Jahr 2017 der Ortsteil Blumenthal. In einer knappen Entscheidung konnte sich Barsikow (Gemeinde Wusterhausen) als Sieger durchsetzen und startet demnächst im Wettbewerb des Landes.

Ein herzlicher Glückwunsch geht nach Barsikow und Blumenthal für die hervorragende Arbeit der vergangenen Jahre und die Bereitschaft für die Teilnahme am Wettbewerb. Ein großes Dankeschön geht an Thomas Jansen, Burga Oesterle und Bettina Teiche, die den Blumenthaler Wettbewerbsbeitrag erstellt haben.

 

Aus den Erläuterungen des Landrates:

Blumenthal – Ortsteil der Gemeinde Heiligengrabe

 

▪ 684 Einwohner

▪ ca. 30 Betriebe, Einrichtungen, Handwerker, Freiberufler mit insgesamt ca. 170 Arbeitsplätzen

 

Vereine und Gruppen:

Blumenthaler KuULT e.V., Jagdgenossenschaft, Bürgerverein Blumenthal,

Kleintierzüchter-Verein, SV Blumenthal/Grabow e.V., Schachverein,

Freiwillige Feuerwehr, Seniorengruppe, Jugendclub, Sportgruppe,

Anglerverein, Yogagruppe, Aussichtsturmbau Blumenthal e.V., Tanzgruppe

= 14 Vereine und Gruppen mit insgesamt 473 Mitgliedern

 

Überzeugt hat insbesondere :

▪ die Aufnahme ins Bund-Länder-Programm „Städtebauliche Sanierungs- und   Entwicklungsmaßnahmen“ von 1991 bis 2016 = keine Selbstverständlichkeit,

(Dadurch gelang es ca. 2,7 Mio € Städtebaufördermittel für die Sanierung von Gebäuden, der Schule, Kita, einer Straßen- und Abwasseranlage mit eigener Kläranlage und für den Straßen- und Gehwegbau einzusetzen.)

▪ die vorhandene Grundversorgung,

[Kita- und Grundschulstandort mit Sporthalle und Sportflächen, Tagespflege „Schwester Gabi“, Zahnärztin, zwei Lebensmittelläden (mit Mittagsversorgung/

Imbiss, frischen Backwaren, Post- und Paketdienstleistungen), Friseur, Blumenladen, Bankbus der Volks- und Raiffeisenbank Prignitz e.G., Fischerei mit Verkauf, mehrfach wöchentlich mehrere mobile Verkaufswagen]

▪ das Bürgerhaus (im Erdgeschoss barrierefrei), das zu einem multifunktionalen Dorfgemeinschaftshaus entwickelt werden soll,

▪ die Teilnahme am bundesweiten Modellvorhaben „Dorfkümmerer“,  (Ziel: Koordination/ Bündelung von Akteuren und Aktivitäten)

▪ die Heimatstube ,

▪ die Bücherzelle,

▪ das Angebot zahlreicher Veranstaltungen und Kurse, (breite Themenpalette, alle Altersgruppen werden angesprochen)

▪ sogar überregionale Veranstaltungen (Volleyball-, Schachtunier, Feuerwehr),

▪ die Aktivität der Initiative für sich wieder verbessernde Bahnverbindung,

▪ dass es keinen Stillstand gibt, sondern aktiv weiter an der Gestaltung der Lebensqualität und der Zukunft des Dorfes gearbeitet wird.

Das Dorf Blumenthal bietet so viel und hat nur den 2. Platz erreicht?

 

Innovationspreis „Sonnenterrasse“ Blumenthal – „Es ist schön hier und es macht Spaß hier zu leben!“

Mit einem Extra-Preisgeld in Höhe von 300 Euro wurde das Projekt „Sonnenterrasse“ in Blumenthal ausgezeichnet. Grundlage für diese Prämierung waren die Ausführungen von Frau Bettina Teiche, Ortsvorsteherin von Blumenthal, im Rahmen der Präsentation.

Sie entwickelte die Vision eines landwirtschaftlichen Schaugartens. Die Agrarstruktur ist im Umbruch. Man geht weg von den riesigen Schlägen.

Vorstellbar ist das Anlegen von Wegen auf den Feldern. Die Menschen sollen wieder an die Landwirtschaft herangeführt werden, die Produktion (säen, wachsen, ernten) erleben können. Auf einer landwirtschaftlich genutzten Fläche in Richtung Aussichtsturm soll ein Garten für Einheimische und Besucher entstehen.

Ziel der Wegeführung soll ein Standort mit einem besonders schönen Ausblick in die Landschaft werden, auf dem eine Aussichtsplattform errichtet werden könnte, die zum Verweilen einlädt, ausgestattet mit einigen Liege- oder Sitzmöbeln.

Dadurch könnte das touristische Angebot in der Region (Horst, Aussichtsturm Blumenthal,…) erweitert und verknüpft werden. Es wäre aber auch ein schönes Naherholungsziel für die Blumenthaler und die umliegenden Dörfer. Ein Ziel – eine Zwischenetappe eines Spaziergangs oder einer Radtour.

Sich mal wieder bewusst machen, wie schön die Gegend ist, in der man wohnt. Erholen, Kraft tanken, das Interesse wecken, an der Gestaltung des Lebensumfeldes mitzuwirken, die Heimatverbundenheit stärken.

 

Kreis lobt neuen Wettbewerb für Initiativen in den Dörfern aus

Landrat Reinhardt ist überzeugt, dass es noch viele Initiativen von Vereinen und Gruppen in den Dörfern gibt. Diese können sich jetzt für den neuen Wettbewerb „Unser Dorf lebt durch uns“ bewerben. Die ersten sechs erhalten je 1000 Euro, Platz 7 bis 12 werden mit je 500 Euro bedacht und Rang 13 bis 17 mit je 200 Euro.

Hinweise und Erläuterungen zum Wettbewerb gibt es auf der Internetseite des Landkreises unter www.ostprignitz-ruppin.de.

Bericht in der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MAZ)

Bilder von Burga Oesterle und Holger Kippenhahn

Check Also

Neue Ausgabe der Wasserzeitung des WAV Wittstock/Dosse

Eine zweite Ausgabe der „Wittstocker Wasser Zeitung“ vom Wasser- und Abwasserverband Wittstock/Dosse ist in diesen …

Advent in Horst

Die Initiativgruppe Kapelle Horst lädt alle Bürgerinnen und Bürger in die Schmiede des Gutes Gut …

Baumschnitt durch Jedermann? – Hinweise der Bauverwaltung

„Bäume kann man alle auf die gleiche Höhe zurückschneiden. Deshalb sind sie noch lange nicht …

Artikel: Blumenthal gewinnt 2. Platz im kreislichen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“