Home » Bürgerservice » Ortsteile

Ortsteile

Hier erhalten Sie Informationen zu den Ortsteilen der Gemeinde Heiligengrabe:

Visitenkarte der Gemeinde Heiligengrabe

Geschichte:

01.07.1992 – Das Amt Heiligengrabe/Blumenthal entsteht und umfasst 12 eigenständige Gemeinden.

26.10.2003 – Im Zuge der Gemeindegebietsreform in Brandenburg entsteht die Einheitsgemeinde Heiligengrabe mit 12 Ortsteilen und 3 Gemeindeteilen.

Die Möglichkeit der Bildung einer eigenständigen Gemeinde aus den Mitgliedern des Amtes Heiligengrabe/Blumenthal kristallisierte sich in den Diskussionen und Veranstaltungen als machbare Variante heraus. Entsprechend wurden die notwendigen Bürgerentscheide vorbereitet und durchgeführt. Bis auf die Gemeinde Blumenthal stimmten alle für die Bildung einer eigenständigen Gemeinde aus dem bisherigen Amtsbereich. Per Gesetz wurde dann die Bildung der amtsfreien Gemeinde Heiligengrabe einschließlich Blumenthal durch den Landtag zum Tag der landesweiten Kommunalwahl am 26. Oktober 2003 beschlossen.

01.01.2005 – Die Ortsteile Herzsprung und Königsberg werden aus der Stadt Wittstock/Dosse aus- und in der Gemeinde Heiligengrabe eingegliedert, nachdem sich die Bürgerinnen und Bürger mehrheitlich für solch einen Schritt ausgesprochen haben.

Mit der Kommunalwahl im Oktober 2003 und der nachfolgenden Eingemeindung von Königsberg und Herzsprung ist die Bildung der neuen Gemeinde Heiligengrabe abgeschlossen. Eine neue, erstmals von den Bürgern aller Dörfer gewählte, gemeinsame Gemeindevertretung und ein neuer Bürgermeister bestimmen nun mit den Ortsbeiräten die Geschicke unserer Gemeinde und ihrer Ortsteile.

 

Unsere Gemeinde und damit unsere Orte werden so attraktiv sein, wie die Menschen die hier leben, auch bereit sind, etwas dafür zu tun. Dazu brauchen wir neben den Gemeindevertretern insbesondere aktive Bürger, die bereit sind, sich einzubringen – in den Vereinen, den Feuerwehren und anderen gesellschaftlichen Organisationen und Initiativen. Dazu brauchen wir zugleich Menschen, die die Traditionen unserer Dörfer bewahren möchten wie auch jene, die Neuland betreten und neue Dinge ausprobieren wollen.

Wünschen wir den Mitgliedern der neuen Gemeindevertretung eine glückliche Hand und das notwendige Augenmaß bei ihren Entscheidungen. Damit alle, die hier wohnen auch künftig eine lebenswerte Umwelt vorfinden.

Die Gemeinde Heiligengrabe, im Zuge der Gemeindegebietsreform im Jahr 2003 entstanden, hat sich in den vergangenen Jahren Dank ihrer Einwohnerinnen und Einwohner zu einem selbstbewussten und wirtschaftlich sowie touristisch anerkannten Gemeindegebiet in der Prignitz und im Land Brandenburg entwickelt.

Ich lade Sie herzlich ein, das Kloster Stift zum Heiligengrabe zu besuchen. Das Kloster als anerkanntes nationales Kulturdenkmal ist ein kulturelles und religiöses Zentrum der Region. Daneben laden weitere Sehenswürdigkeiten wie der hölzerne Aussichtsturm in Blumenthal, die neu sanierte Schinkel-Kirche, die Schadow-Gutskapelle in Horst bei Blumenthal und der Naturlernpfad „Rote Brücke“ zu einem Besuch ein.

Holger Kippenhahn

Bürgermeister

P. S. „Zwischen Jäglitz und Glinze“
Das Buch „Zwischen Jäglitz und Glinze“ von dem überregional bekannten Historiker Dr. Wolfgang Dost ist ein zeitloses Werk mit vielen wissenswerten Informationen, Histörchen und Legenden rund um die Ortsteile der Gemeinde Heiligengrabe.
Wer ein perfektes Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk für die Familie, Verwandte oder Freunde sucht, liegt mit dem Buch genau richtig.
Das Werk kann man in der Gemeindeverwaltung, der Buchhandlung Steffen oder in der Touristinformation Wittstock für 39 € käuflich erwerben.
Wir wünschen viel Freude!

Herausgeber: Gemeinde Heiligengrabe

Herstellung: Geigerdruck GmbH, 72160 Horb

ISBN 978-3-86595-582-1

Heiligengrabe - zwischen Jäglitz und Glinze

Seite: Ortsteile