Home » Aktuelles » „Die Prignitz radelt an“ – Kurzbericht zur Sternfahrt 2010 von Heiligengrabe nach Kyritz „an der Knatter“

„Die Prignitz radelt an“ – Kurzbericht zur Sternfahrt 2010 von Heiligengrabe nach Kyritz „an der Knatter“

Samstag, 24. April 2010 – Heiligengrabe/Kyritz:

Nachdem die 9. Sternfahrt „Die Prignitz radelt an“ , eine jährlich stattfindende Fahrradtour als offizieller Auftakt in die Prignitzer Fahrradsaison mit wechselnden Zielorten, nun über mehrere Wochen seitens der Organisatoren vorbereitet und beworben wurde, ist es endlich soweit. Die Prignitz radelt an 2010, Ziel in diesem Jahr ist Kyritz „an der Knatter“, und kommen werden die Radler aus allen möglichen Himmelsrichtungen aus den Orten Perleberg, Groß Pankow, Pritzwalk, Freyenstein, Wittstock, Heiligengrabe, Gumtow, Wittenberge, Bad Wilsnack als Startorten sowie auch aus den Orten, die entlang der jeweiligen Streckenführung liegen. Zusätzlich gibt es vom Sternfahrt-Ziel Kyritz aus eine kleine Rundfahrt im „Kleeblatt“, welche über Neustadt/Dosse und Wusterhausen/Dosse zurück nach Kyritz „an der Knatter“ führt und auf dem Marktplatz endet.

Die Verwaltung der Gemeinde Heiligengrabe hat auch kräftig die Werbetrommel gerührt für die diesjährige Prignitzer Sternfahrt und ab 8:30 Uhr wird sich deshalb ein Gruppe von gut gelaunten und begeisterten Hobby- und Freizeit-Radlern aus dem Gemeindegebiet von Heiligengrabe , angeführt von Bürgermeister Holger Kippenhahn auf den Weg in die Knatterstadt Kyritz begeben.

+++ Sternfahrt-Ticker Heiligengrabe +++

07:22 Uhr – Kyritz / Heiligengrabe

Der Bericht zur zeitnahen Veröffentlichung im Internet direkt nach Ankunft der Heiligenraber Radler im Zielort Kyritz noch während der Veranstaltung auf dem Marktplatz wird, soweit zum jetzigen Zeitpunkt möglich, vorbereitet und die Technik (Kamera und Netbook) zurecht gepackt. Vor der Gemeindeverwaltung in Heiligengrabe ist die lagen noch ruhig, die ersten Radler sind aber sicherlich schon oder bald auf dem Weg dorthin. Das Wetter? Aktuell 4 Grad Celsius und bedeckt – Vorhersage: Bis zu 14 Grad sollen es heute noch werden wobei sich Sonne und Wolken abwechseln, leichter Wind und geringes Regenrisiko.

08:30 Uhr – Heiligengrabe – Vorplatz der Gemeindeverwaltung

Einige Radfahrer, die teilweise die heutige Sternfahrt auch als Test oder Vorbereitung für die Tour-de-Prignitz 2010 ansehen, die am 3. sowie 4. Juni in Heiligengrabe und Ortsteilen zu Gast ist, haben sich bei guter Laune vor der Gemeindeverwaltung am Birkenwäldchen eingefunden. Optimistisch wird davon ausgegangen, dass die Sonne sich noch den Weg durch die Wolken kämft und es ein wenig wärmer wird. Glücklicherweise war die vergangene nacht doch nicht ganz so kalt, wie vom Wetterbericht angekündigt – statt prognostizierten leichtem Frost hatten sich geringe Plusgrade halten können. Pünktlich um 8:30 Uhr geht es über die Stationen Blandikow und Blumenthal in den Gemeindeteil Horst, wo eine Pause eingeplant ist.

09:12 Uhr – Marktplatz Kyritz

Um 9:30 Uhr soll die Rundfahrt von Kyritz über Neustadt/Dosse und Wusterhausen zurück ins Knatterstädtchen starten. Die ersten Fahrradfahrer haben sich versammelt, so langsam beginnt das Aufbauen der Stände, um auf die hoffentlich zahlreichen Besucher in wenigen Stunden vorbereitet zu sein.

09:45 Uhr Horst

Die Akteure der Fahrradtour machen einen „Boxenstopp“ an der Burgruine in Horst. Organisiert hat die Pause mit Erfrischungsgetränken und einem Lagerfeuer das Gut Burghof. Herr von Lewinski berichtet den Sternfahrt-Radlern geschichtliches über Horst und den historischen Gutshof.

Die-Prignitz-radelt-an-2010-Sternfahrt-Radler-unterwegs

Nach dem Ende des Zwischenstopps machen sich die 20 Sternfahrer weiter auf den Weg über die Stationen Rosenwinkel, Wutike und Drewen. Die jüngste Teilnehmerin im Feld der Radler ist die siebenjährige Lea Sannemann aus Blandikow, älteste Teilnehmerin aus dem Gemeindegebiet ist Gertraud Rosin aus Heiligengrabe mit 75 Jahren.

sternfahrt-die-prignitz-radelt-an-pause-der-radler-aus-heiligengrabe-an-der-burgruine-im-gemeindeteil-horst-am-24-apri-2010

10:55 Uhr -Drewen

Über Rosenwinkel und Wutike gelangen die Radfahrer um Bürgermeister Holger Kippenhahn dann nach Drewen und begeben sich auf den letzten Teilabschnitt gen Kyritz. Immer häufiger blinzelt auch die Sonne durch.

11:20 Kyritz

Die Sternfahrer aus Heiligengrabe und Pritzwalk erreichen gemeinsam den Zielort Kyritz, wo sie von der Polizei in Empfang genommen und später ins Stadtzentrum auf den Marktplatz geleitet werden. Die Pritzwalker Radler hatten zwischenzeitlich das Team aus Heiligengrabe überholt, welches den zwischenzeitlichen Rückstand aber durch Kontinuität wieder wettmachen konnte.

Sternfahrer-aus-Kyritz-und-Pritzwalk-sind-in-Kyritz-eingetroffen-und-auf-dem-Weg-zum-Marktplatz

11:45 Marktplatz Kyritz

Unter Geleit der Polizei findet eine Ehrenrunde der Heiligengraber und Pritzwalker Radler durchs Stadtzentrum Kyritz statt, ehe man den Marktplatz erreicht, auf dem sich getroffen und auch gefeiert wird.

Hier endet unser erster Bericht zur Prignitzuer Sternfahrt 2010. In Kürze können Sie hier auf www.heiligengrabe.de weitere Info´s und Foto´s erhalten.

Check Also

Seniorenweihnachtsfeier in Blumenthal

Wir laden Sie ganz herzlich zu einem gemeinsamen weihnachtlichen Nachmittag ein. am: Freitag, 1. Dezember 2017 …

Weihnachtsbasteln im Blumenthaler Bürgerhaus mit Frau Dunkelmann

Wir laden alle Kinder und Jugendlichen, Eltern und Großeltern ganz herzlich zum Bastelnachmittag ein. TAG: …

2017-11-07-Stellenausschreibung-Sekretariat

    In der Gemeinde Heiligengrabe ist nachfolgende Stelle im Rahmen einer Krankheitsvertretung zu besetzen: …

Artikel: „Die Prignitz radelt an“ – Kurzbericht zur Sternfahrt 2010 von Heiligengrabe nach Kyritz „an der Knatter“