Home » Aktuelles » Drei Veranstaltungen des Bündnisses „Wittstock bekennt Farbe“

Drei Veranstaltungen des Bündnisses „Wittstock bekennt Farbe“

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Freundinnen und Freunde,

ich möchte Sie und Euch auf drei Veranstaltungen des Bündnisses „Wittstock bekennt Farbe“, an denen die Gedenkstätte sich beteiligt, aufmerksam machen und Sie/Euch dazu herzlich einladen.

  • Am 9. November begehen wir den 80. Jahrestag der Pogromnacht: wir treffen uns um 17.00 am ehemaligen jüdischen Friedhof (Am Rosenplan, Wittstock). Nach unserem Gedenken dort gehen wir gemeinsam und mit Kerzen in der Hand zu den Stolpersteinen am Marktplatz, die an jüdische Einwohner/innen Wittstocks erinnern, die in der Nazizeit aus Wittstock geflohen sind. Dort gibt es um 18.00 eine Ansprache, ein Gedenken und Musik. Im Anschluss daran gehen wir ins Rathaus, wo nach einem kleinen Imbiss und Musik um 19.00 ein Vortrag von Lukas Welz, Vorsitzender des Vereins Amccha, beginnt, der über ihre Arbeit zur Unterstützung von Holocaust-Überlebenden informieren wird.
  • Am 18.11. zeigen wir ab 14.00 im Kino Astoria in Wittstock den Film „Im Westen nichts Neues“ (Fassung von 1930). Nach dem Film gibt es die Möglichkeit zu einem Gespräch bei Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei.
  • Am 21.11. hält Dr. Stephan Theilig, Leiter des Brandenburg-Preußen Museums in Wustrau, um 18.00 im Rathaus in Wittstock einen Vortrag zu den Folgen des 1. Weltkriegs, dessen Ende sich in diesen Tagen zum 100. Mal jährt. Es geht um das Kriegsende aus deutscher und aus polnischer Sicht, er wird u.a. über ein deutsch-polnisches Schülerprojekt berichten.

Wir freuen uns auf viele Besucher/innen dieser sicherlich sehr interessanten Veranstaltungen. Das Bündnis wird bei der Organisation und Finanzierung der Veranstaltungen von der Evangelischen Kirche Wittstock, dem Kino Astoria und von Partnerschaft für Demokratie Ostprignitz-Ruppin (Bundesmittel „Demokratie leben“) unterstützt, denen wir herzlich dafür danken. Etwaige Nachfragen gern an mich. Die Einladung kann auch gern weitergegeben werden.

Herzliche Grüße

Carmen Lange

 

Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald

Belower Damm 1

16909 Wittstock

039925-2478

below@gedenkstaette-sachsenhausen.de

www.stiftung-bg.de

 

Check Also

Pilgern auf dem Annenpfad – Traditioneller Start in die Pilgersaison am Gründonnerstag (18.4.19)

Bei den Freunden des Annenpfads ist es liebe Tradition geworden: An jedem Gründonnerstag laden die …

Zirkus AG bedankt sich

Beim diesjährigen Neujahrsempfang machten die Mädchen und Jungen der Zirkus AG in den beiden Grundschulen …

SV Prignitz Maulbeerwalde gewinnt Pokal des Bürgermeisters

Am 22. Februar 2019 fand in der Sporthalle Grabow das Fußballturnier „Pokal des Bürgermeisters“ statt. …

Artikel: Drei Veranstaltungen des Bündnisses „Wittstock bekennt Farbe“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen