Home » Aktuelles » Lesenacht in der Gemeinschaftsschule im Kloster Stift zum Heiligengrabe

Lesenacht in der Gemeinschaftsschule im Kloster Stift zum Heiligengrabe

In der Nacht vom 1. zum 2. Juni 2017 taucht die Primarstufe, ihre Familien und die Lehrkräfte der Gemeinschaftsschule im Kloster Stift zum Heiligengrabe in die Welt der Bücher ein. Es ist Lesenacht! Gesagt, getan.
Unmittelbar nach Schulschluss begaben sich die Kinder auf die Suche nach einem geeignetem Schlafplatz für die Nacht. In einem der Schulräume oder doch lieber im Zelt? Die Entscheidung fiel nicht jedem leicht. Der ein oder andere griff bereits zum Buch und begab sich ins Land der Buchstaben. Doch bevor um 18.30 Uhr die Lesenacht offiziell starten konnte, gab es die Möglichkeit sich zu stärken. Das Buffet wurde von den Kindern, deren Eltern und der Schule gleichermaßen organisiert. So gab es selbstgemachte Kräuterbaguettes und Limonaden dazu gegrillte Würstchen, Käse, frisches Obst und Gemüse sowie Salate.

Mit einem Auszug aus „Die unendliche Geschichte“, wurde die Lesenacht von der Schulleiterin Dörte Simon-Rihn im liebevoll hergerichteten Musikraum eröffnet. Es folgten Leserunden mit abwechselnden Zuhörern und Vorlesern. Dabei gab es unterschiedliche Konstellationen, Kinder lasen allein, Eltern lasen im Tandem mit ihren Kindern oder Erwachsene lasen Solo. Zwischen den Leseblöcken gab es Pausen, die im Garten des Stifthauptmannshauses, in der Nähe des Buffets verbracht wurden.
Zehn Bücher/Geschichten wurden im Laufe des Abends vorgestellt, über „Till Eulenspiegel“ und „Narnia“ bis hin zu Feengeschichten. Gregs Tagebuch war dabei sowie die Geschichte der 4 Spürnasen. Der Müdigkeit geschuldet, dünnten sich die Runden nach und nach aus. Mit dem Vorwort eines Buches, vom Autor selbst vorgelesen, endete der Lesemarathon. Die Eltern fuhren heim und es galt seinen vorbereiteten Schlafplatz wiederzufinden.

Die internationale Raumstation ISS düste gegen 23 Uhr am nächtlichen Himmel zur Guten Nacht vorbei. Nach dem Aufstehen und einem reichhaltigem Frühstück, trafen sich die Kinder ein letztes Mal. Das Gedicht „Der Wunsch aller Wünsche“ stellte das erlebnisreiche Ende der Lesenacht dar. Abschließend wurde aufgeräumt und der Schulalltag nahm wieder seinen Lauf.

Conny Krug
für das pädagogische Team der
Gemeinschaftsschule im Kloster Stift zum Heiligengrabe
brausebach.ostprignitz e. V. – Stiftsgelände 1 – 16909 Heiligengrabe

Fon 033962 – 12 99 88

Homepage

 

Check Also

Bericht über die 18. Sitzung der Gemeindevertretung am 11. September 2018 in der Blandikower DörBB-Tenne  

Antrag der Firma SWISS KRONO GmbH – neues Hochregallager Zu Beginn der Sitzung machte der …

Vollsperrung der Kreisstraße zwischen Maulbeerwalde und Blesendorf ab 17. September

Die Kreisstraße 6824 zwischen Maulbeerwalde und Blesendorf wird noch in diesem Jahr saniert. Mit Beginn …

Tag des Offenen Denkmals im Belower Wald – Lesung mit Annette Leo am 9. September

In der Gedenkstätte Todesmarsch im Belower Wald liest am Sonntag, den 9.9.2018 um 14.00 Uhr …

Artikel: Lesenacht in der Gemeinschaftsschule im Kloster Stift zum Heiligengrabe

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen