Einen ganz besonderen Tag für unsere Schule wollten wir natürlich auch besonders feiern. So luden wir am Freitag, den 15.06.12, nicht nur zum traditionellen Sommerfest, sondern auch zum 20. Geburtstag unserer Schule in Blumenthal ein.

Um dem Programm das gewisse Etwas und erlebnisreiche Erinnerungen zu verleihen, probten die Schülerinnen am Vormittag moderne Tanzstile, rhythmisches Trommeln und das Schauspielern im Puppentheater. Das war ein Spaß. In ihren Workshops wurden sie von professionellen Künstlern aus Berlin angeleitet.
Am Nachmittag kamen nicht nur Eltern, Familien und Freunde, um mit uns zu feiern, sondern auch viele andere Gäste. Manch einer von ihnen war selber einmal Teil dieser Schule gewesen und nahm den Anlass wahr, um in Erinnerungen zu schwelgen. Andere waren zum Gratulieren gekommen. So auch die Blumenthaler Kita. Sie überraschte uns mit einem tollen kleinen Programm, nachdem Frau Budnick das Fest eröffnet hatte. Frau Stasch, unsere ehemalige Direktorin, nahm uns dann auf eine Zeitreise durch die Schulgeschichte mit. Jetzt waren die SchülerInnen an der Reihe und die Aufregung stieg. Als aber die ersten Töne erklangen, zogen die Kinder alle Besucher in ihren Bann. In dem kleinen Festzelt ertönten unterschiedliche Trommeln in einem rhythmischen Gespräch. Es war faszinierend zu hören, und zu wissen, dass alle Schüler nur den Vormittag für das Einüben Zeit hatten. Die Begeisterung hielt auch bei den anderen Darbietungen an. Einige Erst- und Zweitklässler führten lustige Stücke im Puppentheater vor. Die großen Streetdance und Breakdance Gruppen verlagerten ihre Vorführungen kurzerhand neben das Festzelt nach draußen, um genügend Platz für ihre coolen Moves zu haben. Sie zeigten neben synchronen Tanzschritten viele individuelle Einlagen, mit denen sie das Publikum beeindruckten. Alle SchülerInnen bekamen für ihre Vorstellungen mächtig Applaus.

Bevor sich dann alle an den vielen Ständen verteilten, gab es noch einmal Glückwünsche unter anderem vom Bürgermeister und der Gemeinde. Auch die Schule in Heiligengrabe hatte an uns gedacht und übermittelte durch Frau Blum ihre besten Wünsche. An dieser Stelle bedanken wir uns für alle lieben Glückwünsche, Präsente und finanzielle Unterstützungen, die wir zum 20. Bestehen der Kleinen Grundschule erhielten.

Nachdem nun das offizielle Programm zu Ende war, ging das Fest in die zweite Runde .Ob basteln, tanzen oder spielen, vom Filzen bis zum Spielemobil war alles dabei. Es wurde gehüpft, geschminkt, gelost und auf dem Fahrradparcours Können bewiesen. Interessantes konnte man nicht nur bei den Ständen von DRK, Polizei oder Feuerwehr entdecken, sondern auch in der Heimatstube. Die Schülerinnen zeigten aber auch viele tolle Sachen. Sie hatten eine Ausstellung mit ihren Projektergebnissen in der Turnhalle vorbereitet.

Natürlich musste zu unserem Fest keiner hungern, denn Negerküsse kamen aus der Maschine geflogen und auch am Grill duftete es herrlich. Abkühlung gab es dann am Eisstand und Getränkewagen. Selbst auf den Fußball musste keiner verzichten. Jeder konnte hier sein EM Talent beweisen. So hatten wir alle viel Spaß und einen eindrucksvollen Tag.

Ein großes Dankeschön an alle Helfer, die uns dies alles ermöglicht haben und uns tatkräftig unterstützten.

geschrieben von A. Rauchfuß

Schnelle Rhythmen zum runden Geburtstag

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen