Home » Aktuelles » Stimmungsvoller 19. Weihnachtsmarkt in der Partnergemeinde Fahrenbach

Stimmungsvoller 19. Weihnachtsmarkt in der Partnergemeinde Fahrenbach

Traditionell findet jeweils am ersten Adventswochenende der Weihnachtsmarkt in der Heiligengraber Partnergemeinde Fahrenbach statt. Und ebenfalls bereits zur guten Tradition geworden ist es, dass zumindest eine kleine Heiligengraber Gruppe zur Betreuung eines eigenen Verkaufsstandes mit regionalen Köstlichkeiten anreist. Die Erlöse des vorweihnachtlichen Markttreibens kommen dabei bedürftigen Familien in Fahrenbach und auch in Heiligengrabe zu Gute.

Im 20. Jahr der Gemeindepartnerschaft wurden die Heiligengraber am späten Freitagnachmittag wie immer herzlich auf dem Platz zwischen Fahrenbacher Sparkasse und Kirche begrüßt. Nachdem ein kleines erstes „Schwätzchen“ abgehalten war, ließ man den Abend individuell ausklingen. Am Samstagvormittag nutzen einige die Möglichkeit, den Heidelberger Weihnachtsmarkt zu besuchen und andere wiederum bereiteten sich auf das Markttreiben mit der Lektüre eines Buches oder einem Odenwald-Spaziergang bei besten Witterungsbedingungen vor, denn am Samstag war es bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sehr sonnig und absolut windstill.

Ab dem Mittag wurde dann der Stand vorbereitet und geschmückt, bevor die offizielle Eröffnung des 19. Fahrenbacher Weihnachtsmarktes auf der Bühne stattfand, welche in diesem Jahr direkt neben der Hütte aus Heiligengrabe aufgebaut war. Am Heiligengraber Stand gab es warme Kürbissuppe und Sanddorn-Punsch. Sanddorn gab es dann auch noch in kaltem Zustand als Likör. Kyritzer Knatterwasser und das Schwarzbier „Mord & Totschlag“ rundeten das Getränkeangebot ab. Ferner gab es Damwild- und Galloway-Salami sowie weitere Wurst in Büchsen zu erwerben. Nicht fehlen durften auch Informationsmaterial über die Gemeinde und die Prignitzregion.

Aber auch an den anderen Ständen hatten sich wieder alle, zumeist langjährig bekannte Standbetreiber, die größte Mühe gegeben, um allerlei Köstlichkeiten und handgearbeitete Artikel an den Mann und die Frau zu bringen. Viele Weihnachtsmarktbesucher fanden so das ein oder andere Andenken, Präsent oder Mitbringsel für Nikolaus und Weihnachten 2012.

Am Morgen des 1. Advent zeigte sich Fahrenbach dann winterlich und weihnachtlich mit Schnee geschmückt. Für die Kinder folgte am Nachmittag ein Höhepunkt, als Nikolaus und Weihnachtsmann zu Besuch kamen. Für die erwachsenen Leser sei hier erwähnt, dass die beiden Bürgermeister Jens Wittmann (Fahrenbach) und Holger Kippenhahn (Heiligengrabe) diese Aufgabe stellvertretend übernahmen, da die „Hauptpersonen“ ja bekanntlich in der Vor- und Weihnachtszeit weltweit zu tun haben 😉 . Die Gemeindeoberhäupter fühlten sich aber sichtlich wohl in den übernommenen Rollen, konnten Sie doch mit vollen Händen aus den prall gefüllten Säcken schöpfen und so die vorwiegend (kleinen) Weihnachtsmarktbesucher glücklich machen.

Am gesamten Wochenende gab es auch immer wieder Kulturbeiträge auf der Bühne und teilweise in der Kirche. Zum absoluten Höhepunkt wurde das rund eineinhalbstündige Live-Konzert von Peter Rupprecht. Bei Glühwein und anderen warmen sowie kalten Getränken wurde vor der Bühne mitgesungen, gejubelt und gefeiert. Bei der diesjährigen Tombola gab es wieder rund 100 tolle Preise, dabei unter anderem Reisen nach Brüssel, zum Gardasee und zum Hotel Guten Morgen, zu gewinnen. Lose gab es zum Preis von 1,– Euro. Nach der Verlosung aller Preise gab es dann gegen 22.00 Uhr den Abgesang des diesjährigen Weihnachtsmarktes und bereits einen kleinen Ausblick auf das 20-jährige Jubiläum des selbigen im Jahr 2013.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder viele schöne Erinnerungen an das vorweihnachtliche freundschaftliche Zusammentreffen. Zahlreiche alte Bekanntschaften wurden aufgefrischt und neue kamen dazu. In vielen Gesprächen mit den Besuchern des Weihnachtsmarktes Fahrenbach merkte man das Interesse an unserer Region. Auch die Tour de Prignitz 2013, welche am 27. Mai in Heiligengrabe startet und am selben Ort auch wieder das Finale am 1. Juni des kommenden Jahres feiern wird, kam oft ins Gespräch. Und so freuen wir uns schon jetzt auf gemeinschaftliche Aktivitäten im kommenden Jahr sowie den ein oder anderen neuen Tourteilnehmer aus den Partnergemeinde.

Besonders interessant sind auch immer wieder die Gespräche, welche man mit Leuten führt, die ursprünglich hier aus der Region stammen und die dann ganz erstaunt sind, heimatliches zu entdecken. So auch wieder in diesem Jahr, wo ein junger Mann, der aus Freyenstein stammt und den die Arbeit bei einem Automobilhersteller in die dortige Region verschlagen hat, mit seiner Freundin aus Fahrenbach den Heiligengraber Weihnachtsmarktstand entdeckte.

Hier einige Fotos vom diesjährigen 19. Fahrenbacher Weihnachtsmarkt:

Blick-auf-Fahrenbach-Dezember-2012

 

Samstag-vor-dem-Weihnachtsmarkt-in-Fahrenbach

 

Tombola-Plakat-19-Weihnachtsmarkt-Fahrenbach

 

Heiligengraber-Weihnachtsmarktstand-Fahrenbach-2012-wird-vorbereite

 

19-fahrenbacher-weihnachtsmarkt-das-erste-schwein-wird-zum-Grill-gebracht

 

Eroeffnung-Weihnachtsmarkt-Fahrenbach-2012

 

Buergermeister-mit-Schwarzbier-Mord-und-Totschlag-im-Gespraech

 

Fahrenbacher-weihnachtsmarktbesucher-2012

 

Weihnachtsmarktbesucher-Fahrenbach-2012

 

Liedermacher-Peter-Rupprecht-rockt-den-19-Fahrenbacher-Weihnachtsmarkt

 

Fahrenbacher-Weihnachtsmann-2012

 

Fahrenbacher Weihnachtsmann-2012-Teil-2-Holger-Kippenhahn

 

Fahrenbacher-Weihnachtsmann-2012-teil-3-Jens-Wittmann

 

Weihnachtsmaenner-im-Flockenwirbel-bei-der-Arbeit

Check Also

Kommunales Energieeffizienz-Netzwerk: Das spart was

Zehn Städte und Gemeinden ziehen positives Fazit nach erstem Jahr (Potsdam, 21.06.2018) Ein Jahr nach …

Impressionen von der Tour de Prignitz 2018

     

Trinkwasserunterbrechung in Heiligengrabe (einschl. Gewerbegebiet) und Maulbeerwalde am 7. Juni 2018

Bauvorhaben: Ersatzneubau der Trinkwasser-Anschlussleitung Wasserwerk Maulbeerwalde   im Zuge des o.g. Bauvorhabens möchten wir Sie …

Artikel: Stimmungsvoller 19. Weihnachtsmarkt in der Partnergemeinde Fahrenbach

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen