Home » Aktuelles » WARNUNG : Betrüger versenden e-Mail im Namen des Bundesfinanzministeriums

WARNUNG : Betrüger versenden e-Mail im Namen des Bundesfinanzministeriums

ACHTUNG – WARNMELDUNG des Bundesfinanzministeriums:

Seit dem Wochenende versuchen Betrüger, per E-Mail (Phishing / SCAM) an Konto- und Kreditkarteninformationen von Steuerzahlern zu gelangen. Sie geben sich per E-Mail als „Bundesministerium der Finanzen“ aus und geben vor, die betroffenen Bürger hätten zuviel Einkommensteuer gezahlt.

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

aus aktuellem Anlass übermitteln wir Ihnen heute eine Warnmeldung des Bundesfinanzministeriums. Laut Auskunft der Finanzbehörde versenden Betrüger seit dem vergangenen Wochenende e-Mails, um an Bankverbindung / Kontodaten zu gelangen.

Wir möchten Sie hiermit eindringlich vor diesen sogenannten meist massenweisem versandten SPAM- und SCAM-Mails warnen. Anhänge sollten bei solchen Mails nie geöffnet werden und Kontodaten sowie Passwörter auf gar keinen Fall eingegeben werden.

Sollten Sie aus irgendeinem Grund die Daten doch weitergegeben haben, sollten  in der Zukunft die Kontobewegungen und -auszüge mit der erforderlichen Sorgfalt geprüft werden und bei Unregelmäßigkeiten die Bank informiert werden.

Weitere Informationen zu der jetzt versandten Betrugsmail können Sie der Webseite des Bundesministeriums für Finanzen entnehmen.

Check Also

Seniorenweihnachtsfeier in Blumenthal

Wir laden Sie ganz herzlich zu einem gemeinsamen weihnachtlichen Nachmittag ein. am: Freitag, 1. Dezember 2017 …

Weihnachtsbasteln im Blumenthaler Bürgerhaus mit Frau Dunkelmann

Wir laden alle Kinder und Jugendlichen, Eltern und Großeltern ganz herzlich zum Bastelnachmittag ein. TAG: …

2017-11-07-Stellenausschreibung-Sekretariat

    In der Gemeinde Heiligengrabe ist nachfolgende Stelle im Rahmen einer Krankheitsvertretung zu besetzen: …

Artikel: WARNUNG : Betrüger versenden e-Mail im Namen des Bundesfinanzministeriums