Home » Aktuelles » Zeit zu verschenken – Buchlesung mit Kulturjournalistin Astrid Hoffmann im neuen Bürgerhaus Blumenthal
Buch-Cover Zeit zu verschenken von Astrid Hoffmann
Buch-Cover "Zeit zu verschenken" von Astrid Hoffmann

Zeit zu verschenken – Buchlesung mit Kulturjournalistin Astrid Hoffmann im neuen Bürgerhaus Blumenthal

„Zeit zu verschenken – Geschichten und Anekdoten aus Brandenburg“ – Buchlesung mit Astrid Hoffmann am 15. September 2011

Der Seniorenbeirat der Gemeinde Heiligengrabe lädt zur Buchlesung mit Astrid Hoffmann am 15. September in das Bürgerhaus nach Blumenthal ein.

Foto Kulturjournalistin Astrid Hoffmann
Foto Kulturjournalistin Astrid Hoffmann

Die in Berlin geborene Astrid Hoffmann kommt zu einer vom Seniorenbeirat organisierten Buchlesung in den Heiligengraber Ortsteil Blumenthal. Im erst kürzlich eröffneten neuen Bürgerhaus liest die Kulturjournalistin um 18.00 Uhr aus Ihrem Buch „„Zeit zu verschenken. Geschichten und Anekdoten aus Brandenburg“. Bereits eine halbe Stunde zuvor um 17.30 Uhr wird der Verein Blumenthaler KULT e. V. das Bücherprojekt „„ausgelesen““  interessierten Bürgern und Besuchern vorstellen. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 033962-670 (Gemeindeverwaltung) ist erwünscht.

Astrid Hoffmann präsentiert typisch Brandenburgisches in ihren beiden im Wartberg Verlag erschienenen Geschichten-Büchern. Die Autorin, die sich auf eine Reise durch Orte, Zeiten, Häuser und Landschaften gemacht hatte, präsentiert als Ergebnis ihrer akribischen Recherchen einen amüsant-ernsthaftes, schön bebilderter Erzählband voller Erinnerungen, literarischer Miniaturen und pointierten Reportagen.

Astrid Hoffmanns heiter-sinnliche Berichte „ in „Zeit zu verschenken. Geschichten und Anekdoten aus Brandenburg““ lesen sich so warm und weich, als würde märkischer Sand durch die Finger rinnen. Wie im Vorbeischwingen streift der Leser märkische Künstlerdörfer, wundersame Türme, trifft Brandenburger und hört das Tuckern der Schiffe in der Nacht. Brandenburg hat viele Geschichten zu bieten: über das älteste Schiffshebewerk Deutschlands, den Flugpionier Otto Lilienthal, den Meineid des Ritters Kahlbutz und sogar über die Verehrung indianischer Gottheiten. Astrid Hoffmanns Blick auf Brandenburg ist neugierig, manchmal erstaunt, immer einfühlsam und auch mal verzaubert.

Die heute in Potsdam-Babelsberg lebende Kulturjournalistin hat Publizistik und Arabistik an der Freien Universität Berlin studiert. Sie arbeitete für die Online- und Kulturredaktion der Märkischen Allgemeinen Zeitung, für die Pixelpark AG und im Architekturbüro Eckard Wolf, schrieb für den Tagesspiegel und die Potsdamer Neuesten Nachrichten. Für Recherchen und aus Neugierde ist sie immer wieder unterwegs in Brandenburg.

Im Juni 2011 war „Zeit zu verschenken. Geschichten und Anekdoten aus Brandenburg“ Buch des Monats im Kulturportal der Märkischen Allgemeinen.

Buch-Cover Zeit zu verschenken von Astrid Hoffmann
Buch-Cover "Zeit zu verschenken" von Astrid Hoffmann

 

Check Also

Öffentliche Stellenausschreibung der Gemeinde Heiligengrabe

In der Gemeinde Heiligengrabe ist zum 1. Januar 2019 die Stelle Ordnungsamt zu besetzen. Die Stellenbeschreibung …

Übergabe des Förderbescheides für Neubau eines Feuerwehrgerätehauses für die Einheit Glienicke

v.l.n.r. Holger Kippenhahn (Bürgermeister), Ronny Janzen (stellv. Einheitsführer), Jacqueline Türk (Ortsvorsteherin), Hans-Heinrich Grünhagen (Vorsitzender der …

Apfelfest in Papenbruch

Am 10.11.2018 veranstaltet der Verein CVJM BLiP e. V. ein Apfelfest in der Dörflichen Begegnungsstätte …

Artikel: Zeit zu verschenken – Buchlesung mit Kulturjournalistin Astrid Hoffmann im neuen Bürgerhaus Blumenthal

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen