Home » Aktuelles » 25 Jahre Gemeindepartnerschaft von Fahrenbach (BW) und Heiligengrabe – Empfang in Wernikow

25 Jahre Gemeindepartnerschaft von Fahrenbach (BW) und Heiligengrabe – Empfang in Wernikow

Aus Partnerschaft wurde Freundschaft. Vor 25 Jahren wurde die Verbindung zwischen den Gemeinden Fahrenbach (BW) und Heiligengrabe besiegelt. Die damaligen Bürgermeister Richard Reimold und Peter Szramek unterzeichneten die entsprechende Urkunde. Die „Silberhochzeit“ wurde nun im Jahr 2017 bei sich ständig ändernden Bedingungen und Zielen freudig erreicht.

Dieses runde Jubiläum war und ist ein guter Anlass, mit einzelnen Terminen und Aktivitäten in beiden Gemeinden die gegenseitige Verbundenheit zu unterstreichen. So wurde beispielsweise die Errichtung von zwei Verbrauchermärkten in den Orten genutzt, um mit den entsprechenden Straßenbenennungen in „Fahrenbacher Weg“ bzw. „Heiligengraber Weg“ auch den Blick der Kunden bzw. Bürger auf die Verbindung zur Partnergemeinde zu lenken.

Am Donnerstagabend freuten sich die Heiligengraber über Besuch aus Fahrenbach: 45 Gäste hatten sich mit dem Bus mit einem Zwischenstopp in der Lutherstadt Wittenberg auf den Weg in die Prignitz gemacht. Und so konnten die Bürgermeister Jens Wittmann (Fahrenbach) und Holger Kippenhahn (Heiligengrabe) knapp 80 Menschen im voll besetzten Saal des vorzüglich vorbereiteten Gasthauses Göske in Wernikow begrüßen.

Aus Heiligengrabe nahmen neben einer Reihe von derzeitigen Gemeindevertretern und Ortsvorstehern auch die ehemaligen Bürgermeister Peter Szramek, Egmont Hamelow, Reinhard Preuß und Siegfried Mundt teil. Und auch in den Reihen der Fahrenbacher Delegation befanden sich eine Vielzahl von Gemeinderäten und anderen Funktionsträgern.

Der Abend wurde musikalisch hervorragend durch die Wernikower Dompfaffen und das Wittstock Saxophon-Quartett untermalt. Bis kurz vor Mitternacht wurde die eine oder andere Geschichte aus 25 Jahren Freundschaft erzählt und über die Gestaltung der Zukunft dieser engen Verbindung gesprochen.

Die nächsten Tage werden eine (schöne) Herausforderung für die Gäste, da ein Besuch von Rostock-Warnemünde, ein mitternächtlicher Spaziergang durch Wittstock/Dosse, eine Gemeinderundfahrt, die Feierlichkeiten zum 25-jährigem Jubiläum der Blandikower Feldlerchen, das Sommerfest bei SWISS KRONO und eine Kremserfahrt durch Heiligengrabe auf dem Programm stehen.

Check Also

Neue Ausgabe der Wasserzeitung des WAV Wittstock/Dosse

Eine zweite Ausgabe der „Wittstocker Wasser Zeitung“ vom Wasser- und Abwasserverband Wittstock/Dosse ist in diesen …

Advent in Horst

Die Initiativgruppe Kapelle Horst lädt alle Bürgerinnen und Bürger in die Schmiede des Gutes Gut …

Baumschnitt durch Jedermann? – Hinweise der Bauverwaltung

„Bäume kann man alle auf die gleiche Höhe zurückschneiden. Deshalb sind sie noch lange nicht …

Artikel: 25 Jahre Gemeindepartnerschaft von Fahrenbach (BW) und Heiligengrabe – Empfang in Wernikow