Home » Aktuelles » 5. Etappe der Tour de Prignitz 2012 führte von Perleberg nach Putlitz

5. Etappe der Tour de Prignitz 2012 führte von Perleberg nach Putlitz

So langsam steuert die Tour de Prignitz 2012 auf das Finale und dann auch leider schon wieder auf ihr Ende zu. Am 8. Juni hatten die Rolandstädter aus Perleberg quasi die Königsetappe mit knapp 58 Kilometern Länge auf dem Weg in die Gänsestadt Putlitz zu absolvieren. Da es aber zum größten Teil über gut ausgebaute Prignitzer Landstraßen ging, rollte es sich bei wieder einmal gutem Wetter dahin.

Am Morgen hatte es noch so ausgesehen, als ob Petrus es nicht so gut meint mit den Prignitzer Tour-isten. Vielleicht war das auch der Grund dafür, dass die Perleberger nicht die Höchstpunktzahl für das Teilnehmerfeld bei dieser 5. Tour-Etappe ergattern konnten. Für 607 startende Radler gab es 879 Punkte statt der möglichen 1.000, wenn es mindestens 692 Fahrradfahrer auf den Sattel geschafft hätten.

Es gab eine sehr musikalische Mittagspause in Boberow – einem Ort, an dem Naturschutz groß geschrieben wird. Leider kam es direkt vor der Mittagspause zu einem Sturz, bei der zwei Personen verletzt wurden. Die Tour-Sanitäter waren aber promt zur Stelle und leistetet erste Hilfe. Weiter ging es dann über den Kulturstopp in Blüthen, wo das Pfarrhaus zu jeder Zeit einen Besuch wert ist, in Richtung Etappenziel Putlitz.

Mit Rückenwind wurden die Tour-Radler dann in der Gänsestadt empfangen durch einen historisch gekleideten Bürgermeister Bernd Dannemann, sein Burgfräulein Naoual „Nana“ Schmitz sowie ebensfalls historische eingekleidete Turnfrauen. Hinzu kamen KITA-Kinder und Anwohner, die den Straßenrand säumten.

Bei den Städtespielen überzeugten die Putlitzer dann auf ganzer Linie. Beim Riesen-Boccia trat sogar der Bürgermeister Bern Dannemann höchstpersönlich an und gewann. Alle drei Spiele des Städte-Wettstreits konnte Putlitz für sich entscheiden. Damit ergibt sich vor der heutigen Abschlussetappe (6. Etappe) folgender letzter Tages-Zwischenstand:

1. Pritzwalk                 – 1.800 Punkte

2. Bad Wilsnack        – 1.750 Punkte

3. Kyritz                       – 1.650 Punkte

4. Perleberg                – 1.529 Punkte

5. Heiligengrabe       – 1.225 Punkte

6. Putlitz                      –    675 Punkte

Somit liegt Pritzwalk weiterhin vorn, kann aber genauso wie Bad Wilsnack, Kyritz, und Perleberg nicht mehr aktiv ins Tourgeschehen eingreifen. Somit bleibt den Knieperstädtern, die rein rechnerisch eine Chance auf den Toursieg haben nur die Beobachtung des finalen Tour-Zweikampfes der beiden jetzt noch in der Tabelle Letztplatzierten, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit wird der 2012er Toursieg unter Putlitz und Heiligengrabe ausgefochten. Somit ist Spannung pur und Gänsehautstimmung garantiert bei einem Finale, wie es kein Drehbuchautor hätte besser voraussagen können. Die Tour-Veranstalter und -sponsoren dürfte es freuen, dass es zu einem Herzschlagfinale bei optimalen Witterungsbedingungen kommt.

Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein. Gerne dürfen Sie auch bereits in Fußballkleidung und mit Tröten, Vuvuzelas und anderen Krach machenden Fan-Utensilien das Empfangsspalier säumen und an der großen Polonaise teilnehmen, denn in Heiligengrabe soll EM-Fussball-Stimmung vor dem am Abend stattfindenden EM-Auftaktspiel der deutschen Fussball-Nationalmannschaft gegen Portugal entfacht werden.

 

Weitere berichte sowie Fotos / Bilder zur 6. Etappe der Tour de Prignitz 2012 gibt es hier:

Märkische Allgemeine Zeitung – Tour de Prignitz

Antenne Brandneburg – Tour de Prignitz

Check Also

NAVIGATOR 01/2018 – das aktuelle Standortmagazin der Initiative A24 Brandenburgs Spitze

Pünktlich zum Wirtschaftsfrühling & Jahresempfang 2018 des Landkreises Ostprignitz-Ruppin am 26. April 2018 erschien druckfrisch …

Waldjugendspiele mit Schülern der Nadelbachgrundschule am Naturlernpfad „Rote Brücke“

Heiligengrabe – Am Donnerstag, dem 28.06.2018, fand am Naturlernpfad „Rote Brücke“ die von der Oberförsterei …

Wasser- und Abwasserverband Wittstock/Dosse – Neue Ausgabe der Wasser Zeitung

Eine neue Ausgabe der „Wittstocker Wasser Zeitung“ ist im  Juli 2018 erschienen. Unter anderem wird …

Artikel: 5. Etappe der Tour de Prignitz 2012 führte von Perleberg nach Putlitz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen