Home » Aktuelles » Interessante Buchausstellung und kurzweilige Buchlesung mit Astrid Hoffmann fand Anklang im Bürgerhaus Blumenthal

Interessante Buchausstellung und kurzweilige Buchlesung mit Astrid Hoffmann fand Anklang im Bürgerhaus Blumenthal

Am Donnerstag, dem 15. September 2011 gab es eine Premiere im vor kurzen eröffneten Saal des Blumenthaler Bürgerhauses. Organisiert vom Seniorenbeirat der Gemeinde Heiligengrabe fand erstmals eine Buchlesung im neuen Haus statt. In Kooperation mit dem Blumenthaler Kult e.V. wurde dieses Event um eine Buchausstellung unter dem Motto “Bücher als Fenster zur Welt” ergänzt. Getreu dem Motto der Ausstellung waren die Bücher, die teils mehrere hundert Jahre alt waren oder recht große und somit ungewöhnliche Maße hatten, überwiegend in den Fensternischen positioniert worden.

Bettina Teiche, die selbst ein bekennender Bücherwurm ist und so manchen spannenden Roman in einer Nacht durchliest, hatte gemeinsam mit Familie Strecker und anderen Beteiligten diese tolle Ausstellung von Büchern auf die Beine gestellt und konnte zu jedem Bücher enthaltenden Fenster oder Tisch im Saal interessante Informationen vermitteln. So emotional, wie die Blumenthaler Ortsvorsteherin dabei über einzelne Bücher oder Buchkategorien in Schwärmen geriet, merkte man sofort, dass das Bücher lesen Ihr im Blut liegt und Sie an diesen Erfahrungen auch andere teilhaben lassen möchte. So stellte Bettina Teichen auch gemeinsam mit Bürgermeister und Moderator Holger Kippenhahn das neue Projekt “ausgelesen” vor, welches den Bürgerinnen und Bürgern auch nach Wegfall der Fahrbibliothek wieder ermöglichen soll, dass ein oder andere spannende Buch für sich zu entdecken und zu lesen. Zur Buchausstellung sowie Vorstellung des Projektes “ausgelesen” war um 17.30 Uhr eingeladen worden und bereits zu diesem Zeitpunkt hatten sich über 30 Leute versammelt, zur Buchlesung eine Stunde später waren dann nahezu 50 Besucher im Bürgerhaus.

Neben der Versorgung mit preiswerten Getränken bestand auch die Möglichkeit, den kürzlich vorgestellten Kunstkalender 2012 der Gemeinde Heiligengrabe, der in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Kunstmaler Detlef Glöde aus Blumenthal entstanden ist, für einen Stückpreis von 6,00 Euro zu erwerben. Der Kalender, der sich auch prima als Präsente eignet und durchweg Motive aus dem Gemeindegebiet Heiligengrabe enthält, ist im übrigen auch im Laden, welcher sich im Bürgerhaus befindet, erhältlich.

Die Masse der Gäste war an diesem Abend jedoch wegen der anstehenden ersten Buchlesung im Bürgerhaus Blumenthal mit der Kulturjournalistin Astrid Hoffmann gekommen. Die Moderation übernahm dabei der Heiligengraber Bürgermeister Holger Kippenhahn. Und wie immer, wenn er einen Buchautoren oder eine -autorin am Tisch zu sitzen hat, zeigte er sich auch dieses Mal dank Recherche im Internet gut vorbereitet. Um die Frage nach dem Alter von Frau Hoffmann geschickt zu umgehen, lobte er das Jahr 1966 , das Jahr in dem er selbst das Licht der Welt erblickte, als ein gutes Jahr zum geboren werden aus. Astrid Hoffmann, die das Leben zu lieben scheint und stets ein Lächeln auf den Lippen hat, nahm dies als korrekt entgegen.

Dann las die Autorin, die im übrigen im Westteil Berlins aufwuchs und somit Ausflüge ins Grüne erst nach der politischen Wende im Jahr 1989 erfahren konnte, einige kleine Anekdoten und Geschichten aus Ihrem Buch “Zeit zu verschenken – Anekdoten aus Brandenburg” vor. Dabei klingen die Geschichten nicht wie aus der Feder eines heimatlich tief Verwurzelten, sondern vielmehr aus der Sicht einer Fremden, die das Flächenland Brandenburg kennen lernte. Beinahe so, als wenn man selbst sich auf eine weitere Reise in den Urlaub, beispielsweise nach Italien oder Frankreich, begibt und die jeweiligen regionalen Unterschiede und Besonderheiten entdeckt.

Zu den Anekdoten aus Ihrem Buch, die an diesem Abend vorgetragen und immer wieder mit Beifall der Zuhörer bedacht wurden, zählten unter anderem Episoden zum Birnbaum in Ribbeck, von der “Wasserschachtel” in Niederfinow – gemeint ist das dortige Schiffshebewerk, dem Kultfilm “Kuhle Wampe”, der kleinen Sünde Streuselschnecke und dem skurrilem Flieger (Lilienthal) sowie einer sorbischen Hochzeit. Nicht fehlen durfte natürlich auch eine Geschichte über die nicht verwesen wollende Mumie des Ritter Kahlbutz, der in Kampehl (Neustadt/Dosse) noch heute zu besichtigen ist.

Frau Stach vom Seniorenbeirat bedankte sich im Anschluß mit Blumen bei der Autorin der ersten Buchlesung im Bürgerhaus Blumenthal recht herzlich. Blumen gab es ebenfalls für Bettina Teiche und das Ehepaar Strecker.

Zum Ende der kurzweiligen, amüsanten und in allen Belangen gelungenen Veranstaltung zeigte sich Moderator Holger Kippenhahn dann abermals gut vorbereitet. Wohl wissend, was der mann von Astrid Hoffmann beruflich sowie hobbymäßig betreibt, gab er der Autorin drei Dinge mit auf dem weg, als er Ihr den neuen Kulturkalender 2012 überreichte:

1) Eine Stadtführung durch Potsdam bei einer zukünftig organisierten Fahrt des Seniorenbeirates Heiligengrabe

2) Ein Besuch Ihres Mannes (oder gemeinsam) auf dem Blumenthaler Holz-Aussichtsturm

3) Aufnahme des Kontaktes mit dem Künstler Detlef Glöde durch den Mann, da er selbst künstlerisch interessiert ist

Gleichzeitig soll der Kalender Astrid Hoffmann ein Jahr lang begleiten und Ihr einen der schönsten Orte Brandenburgs, wenn nicht gar den schönsten, täglich vor Augen halten, denn auf eine zuvor aus dem Publikum gestellte Frage diesbezüglich wusste Sie sich nicht genau festzulegen, da jede Region ihren Reiz hat.

 

Hier ein paar Foto-Impressionen von der Buchausstellung und Buchlesung

myWPEdit Image

myWPEdit Image

myWPEdit Image

myWPEdit Image

myWPEdit Image

myWPEdit Image

myWPEdit Image
myWPEdit Image

myWPEdit Image

Auf der Facebook-Seite der Gemeinde Heiligengrabe können alle Fotos zur Buchlesung sowie zur Buchausstellung in einer Bildergalerie betrachtet werden.

Check Also

Schlager Open Air Party in Papenbruch – Der Vorverkauf läuft

17. Tag der Rückengesundheit am 15. März 2018 für alle in Heiligengrabe!

Was ist im März im Blumenthaler Bürgerhaus los?

„Handarbeits-Kreativ-Abend“ Montag, 05.03.2018 und 19.03.2018 jeweils ab 18:00 Uhr Alle Freunde der Handarbeit –egal welcher …

Artikel: Interessante Buchausstellung und kurzweilige Buchlesung mit Astrid Hoffmann fand Anklang im Bürgerhaus Blumenthal