Home » Aktuelles » Schüler der Ganztagsschule Heiligengrabe informieren zum Welt-AIDS-Tag 2011

Schüler der Ganztagsschule Heiligengrabe informieren zum Welt-AIDS-Tag 2011

SchülerInnen der 6. Klasse der Ganztagsschule Heiligengrabe haben rote Schleifen gebastelt und diese an entsprechenden Postkarten der BZgA – Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, welche über die Thematik HIV / AIDS informieren und aufklären helfen sollen, befestigt.

„Acquired Immune Deficiency Syndrome, auch Acquired immunodeficiency syndrome (englisch für „erworbenes Immundefektsyndrom“), zumeist abgekürzt als AIDS oder Aids benannt, bezeichnet eine spezifische Kombination von Symptomen, die beim Menschen in Folge der durch Infektion mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HI-Virus, HIV) induzierten Zerstörung des Immunsystems auftreten. Bei den Erkrankten kommt es zu lebensbedrohlichen opportunistischen Infektionen und Tumoren. Bereits während der mehrjährigen, symptomfreien Latenzphase können antiretrovirale Medikamente eingesetzt werden, die die Lebenserwartung von Infizierten steigern. Eine Heilung ist jedoch nicht möglich, da die HI-Viren nicht vollständig aus dem Körper entfernt werden können.
AIDS wurde am 1. Dezember 1981 als eigenständige Krankheit erkannt und tritt in Gestalt einer Pandemie auf. Laut UNAIDS lebten Ende 2010 weltweit etwa 34 Millionen HIV-positive Menschen. 2010 kam es zu etwa 2,7 Millionen HIV-Neuinfektionen, und etwa 1,8 Millionen Menschen starben an den Folgen von HIV/AIDS. Der Anteil der HIV-Infizierten liegt weltweit durchschnittlich bei etwa 1 % der 15- bis 49-Jährigen, erreicht in einzelnen afrikanischen Staaten jedoch Werte um 20 %“ (Quelle: Wikipedia)

Und da jeder von uns in latenter Gefahr ist, mit dieser immer noch unheilbaren Krankheit in Kontakt zu kommen oder/und infiziert zu werden, geht es jeden an, denn jeder Einzelne hat für sich und andere Verantwortung.

Um so wichtiger ist es, dass bereits frühzeitig mit der Information und Aufklärung zum Thema HIV / AIDS begonnen wird, um Berührungsängste zu nehmen. Denn auch heute noch, trotz jahrzehntelanger Aufklärungskampagnen in Print, Fernsehen und Kino-Spots, geht mancher zu unbesorgt mit seinem oder gar dem Leben anderer um.

Die SchülerInnen der Ganztagsschule Heiligengrabe sind am 1. Dezember 2011, dem Welt-AIDS-Tag, mit Ihren Informationen und roten Schleifchen in Heiligengrabe unterwegs gewesen. So besuchten Sie beispielsweise eine Bank, die örtliche KITA, einen Einkaufsmarkt und die Gemeindeverwaltung, um Angestellte und deren Kunden zu informieren. Auch auf der Straße wurden Leute angesprochen.

Wie wichtig die Aufklärungsarbeit ist, zeigten die unterschiedlichen Reaktionen der Angesprochenen, wobei das Feedback zumeist positiv ausfiel.

welt-aids-tag-2011-schueler-informieren-in-der-gemeindeverwaltung-heiligengrabe schuelerinnen-der-gesamtschule-heiligengrabe-informieren-am-welt-aids-tag-2011

Ein kurzes Video zur Aktion am Welt-AIDS-Tag 2011 gibt es auf der Facebookseite der Gemeinde Heiligengrabe zu sehen.

Check Also

Impressionen von der Tour de Prignitz 2018

     

Trinkwasserunterbrechung in Heiligengrabe (einschl. Gewerbegebiet) und Maulbeerwalde am 7. Juni 2018

Bauvorhaben: Ersatzneubau der Trinkwasser-Anschlussleitung Wasserwerk Maulbeerwalde   im Zuge des o.g. Bauvorhabens möchten wir Sie …

Tour de Prignitz – Die Spannung steigt!

Die diesjährige Tour de Prignitz rückt immer näher. Start der Tour ist am 31. Mai 2018 …

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Artikel: Schüler der Ganztagsschule Heiligengrabe informieren zum Welt-AIDS-Tag 2011