Home » Aktuelles » Silvester- und Neujahrsgrüße 2010 / 2011

Silvester- und Neujahrsgrüße 2010 / 2011

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gemeinde Heiligengrabe, liebe Besucher, Gäste und Urlauber unseres Gemeindegebietes,

das Jahr 2010 geht zu Ende und mit 2011 beginnt ein neues spannendes Jahrzehnt, welches sicher wieder viele interessante Aufgaben und Herausforderungen birgt, die es zu meistern gilt.

Vielleicht haben auch Sie die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr, die für viele Menschen eine willkommene Pause von der Betriebsamkeit des Alltags darstellen, damit verbracht den Blick noch einmal auf das ablaufende Jahr zu werfen sowie nach vorn zu sehen in das bereits zweite Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts.

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Heiligengrabe, liebe Gäste, Urlauber und Touristen sowie Onlinebesucher unseres Gemeindegebietes, 2010 haben wir Gutes und weniger Gutes erlebt; es gab Anlass für Sorgen, aber auch schöne Erfolge. Die Zukunft kann natürlich niemand genau voraussehen, aber es besteht Anlass für Zuversicht im neuen Jahr 2011.

Der Wirtschaftsstandort Heiligengrabe hat die Weltwirtschaftskrise recht gut verkraftet, kommunalpolitisch konnte einiges bewegt werden. Die Konjunktur nahm wieder Fahrt auf, die Stimmung hat sich gebessert. Der Aufschwung hat sich positiv auf die Auftragsbücher der mittelständischen und größeren Unternehmen in und um Heiligengrabe und das Autobahndreieck ausgewirkt, eine Reihe von Menschen unserer Region hat wieder einen Arbeitsplatz gefunden, die Steuereinnahmen (auch für die kommunale Gemeinde) sind gestiegen.

Die Gemeinde hat viel investiert in Bildung und Infrastruktur und dank der Fördermittel aus den Konjunkturpaketen des Bundes und des Landes zum Teil schon länger geplante Maßnahmen endlich realisieren können. Wichtige Maßnahmen, wie beispielsweise in der Ganztagsschule Heiligengrabe und in der Kita „Gänseblümchen“ Zaatzke, haben mehr Lebensqualität gebracht und den Standort Heiligengrabe weiter gestärkt.

Diesen Weg der nochmaligen Verbesserung der Bedingungen, insbesondere für unsere Kinder, wollen wir in den kommenden Jahren konsequent weitergehen. Auf unserer Agenda stehen Maßnahmen, um die Kinderbetreuung und die Bildung zu verbessern sowie Integration und Wirtschaft zu fördern. Heiligengrabe ist und bleibt eine Gemeinde, in der es sich zu leben und zu arbeiten lohnt. Nicht umsonst gilt der Spruch „Leben und arbeiten, wo andere Urlaub machen.“ als Leitsatz für die gesamte Region.

So sind wir beispielsweise auch mit dem Projekt der Kita „Kunterbunt“ Herzsprung weiter vorankommen. Im nächsten Jahr wollen wir mit den Baumaßnahmen beginnen, so dass im Jahr 2012 der Neubau aller Voraussicht nach feierlich zur Nutzung übergeben werden kann. Mitte 2011 wird auch das neue Bürgerhaus für Blumenthal einschließlich der Außenanlagen fertiggestellt. Man kann jetzt schon sehen, dass dieses Haus ein städtebauliches wie auch bürgerschaftliches Schmuckstück werden wird.

Auch unser im Frühjahr 2010 online gegangener neuer Internetauftritt hat innerhalb einer kurzen Zeit zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades und somit einem Imagegewinn unserer Gemeinde beigetragen. Über 250 Berichte mit Informationen über und um die Gemeinde Heiligengrabe herum sowie mit Videos, Bildern und Terminen gingen in 2010 online und sorgten für eine nicht unerhebliche Steigerung der Besucher- und Nutzerzahlen, was sich mittel- und langfristig auch auf die Bereiche Tourismus und Wirtschaft auswirken dürfte. Im Jahr 2011 wollen wir den Weg der Onlinevermarktung Heiligengrabes intensiv weiterverfolgen und insbesondere die in unserem Gemeindegebiet ansässigen Vereine, die einen Großteil der Freizeitaktivitäten bereitstellen, sowie die Firmen und Unternehmen, welche für eine gute Wirtschaftssituation und somit auch für die direkte und indirekte Schaffung von Arbeitsplätzen verantwortlich sind, noch besser in Szene setzen.

In Heiligengrabe gibt es viele Menschen, die sich für die Gemeinschaft oder für ihre Mitmenschen einsetzen: Bürgerinnen und Bürger, die sich um Bedürftige kümmern oder unsere Vereine am Leben halten; Unternehmerinnen und Unternehmer, die ihrem Standort verbunden bleiben; Verantwortliche in Institutionen oder Einzelne, die Kultur- und Sportevents sponsern. Es gibt bei uns viele Menschen, die sich nicht damit abfinden, wenn etwas nicht gut läuft, sondern selber aktiv werden und die Dinge zum Besseren wenden. Sie tragen viel dazu bei, dass Heiligengrabe eine lebenswerte Gemeinde ist und bleibt.

Und zum Jahresausklang möchten wir allen, die sich in und für Heiligengrabe engagieren, ganz herzlich für ihre Einsatzbereitschaft und ihre großartigen Leistungen danken.

Danken möchten wir überdies allen Menschen, die über die Feiertage arbeiten müssen und damit unserer aller Grundversorgung aufrecht erhalten. Auch sie tragen viel zu einem guten Zusammenleben in der Gemeinde Heiligengrabe bei.

Nicht zuletzt an den Sieg der Gemeinde Heiligengrabe bei der Radrundfahrt Tour-de-Prignitz 2010 möchten wir an dieser Stelle noch einmal erinnern, denn durch den Siegerscheck in Höhe von 5.000,00 Euro war es uns möglich, den Spielplatzausbau weiter voranzubringen sowie die Anschaffung notwendiger Spielgeräte für die Kindertagesstätten unserer Gemeinde zu tätigen, worüber sich die Kinder in den entsprechenden Einrichtungen sehr freuten.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ein spannendes Jahr 2011 liegt vor uns: mit wichtigen Entscheidungen in der Gemeinde und im Land(kreis) und nicht zuletzt mit einer hoffentlich sehr erfolgreichen Frauen-Fußballweltmeisterschaft in Deutschland.

Im Namen der Gemeindevertretung sowie der Mitarbeiter/-innen der Gemeindeverwaltung Heiligengrabe wünschen wir Ihnen einen guten Rutsch in ein frohes, gesundes und beruflich wie privat erfolgreiches neues Jahr 2011. Zum Beginn des neuen Jahres würden wir Sie gerne beim zweiten Neujahrstreff der Gemeinde Heiligengrabe begrüßen, welcher am 14. Januar 2011 ab 15 Uhr auf dem Gelände der Gemeindeverwaltung stattfindet. Und nicht zuletzt möchten wir Sie bereits jetzt schon herzlich zur Teilnahme an der Tour-de-Prignitz 2011, die am 23. Mai von Heiligengrabe aus startet und am 28. Mai mit der großen Tour-Abschlußparty im Klostergarten unseres Ortes endet, einladen.

Holger Kippenhahn         Klaus Mundt

-Bürgermeister –              -Vorsitzender der Gemeindevertretung-

Heiligengrabe, den 31. Dezember 2010

Gemeinde Heiligengrabe-Willkommen 2011-493534_R_by_Rike_pixelio.de
Foto: Rike / pixelio.de

Check Also

21. TOUR de PRIGNITZ 2018 – Der Flyer

Straßensperrung „Weg von Blesendorf nach Könkendorf“ vom 19. bis 23. Februar 2018

Die Gemeinde Heiligengrabe gibt hiermit bekannt, dass der Weg von Blesenedorf nach Könkendorf ab dem …

Organigramm der Gemeindeverwaltung Heiligengrabe – neues Update mit Stand vom 13. Februar 2018

2018-02-13_Organigramm-Gemeindeverwaltung-Heiligengrabe  

Artikel: Silvester- und Neujahrsgrüße 2010 / 2011