Home » Aktuelles » Übergabe des Förderbescheides für Neubau eines Feuerwehrgerätehauses für die Einheit Glienicke

Übergabe des Förderbescheides für Neubau eines Feuerwehrgerätehauses für die Einheit Glienicke

v.l.n.r. Holger Kippenhahn (Bürgermeister), Ronny Janzen (stellv. Einheitsführer), Jacqueline Türk (Ortsvorsteherin), Hans-Heinrich Grünhagen (Vorsitzender der Gemeindevertretung), Katrin Lange (Staatssekretärin), Mario Jennrich (stellv. Gemeindewehrführer), Mathias Jennrich (Gemeindewehrführer), Andreas Mäder (stellv. Gemeindewehrführer), Wolfgang Hohenwald (Kreisbrandmeister)

Große Freude am geplanten Bauplatz in Zaatzke: Die Fördermittel sind da! Katrin Lange, Staatssekretärin im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, kam zu Besuch und überreichte den sehnlichst erwarteten Förderbescheid über 445.000 Euro für das Bauvorhaben „Neubau Feuerwehrgerätehaus mit 2 Stellplätzen und 1 Schulungsraum, FE Glienicke“. Zusammen mit dem Eigenanteil der Gemeinde in Höhe von 404.500 Euro wird dieses Projekt insgesamt 850.500 Euro kosten.

Die Einheit Glienicke wird aufgrund des ihres hohen einsatztaktischen Wertes zu Brandbekämpfung und Hilfeleistungseinsätzen im gesamten Heiligengraber Gemeindegebiet alarmiert. Mit einer Schlagkraft von 20 aktiven Kameraden, darunter 1 Zugführer, 2 Gruppenführer, 8 Atemschutzgeräteträger, wertvoller technischer Ausstattung mit einem Gerätewagen-Technische Hilfeleistung mit Rettungssatz, einem Gerätewagen-Schlauch, einem Tanklöschfahrzeug 5000 sowie hoher personeller Beteiligung bei Einsätzen ist die Einheit Glienicke eine unverzichtbare, feste Größe bei jeglichen Einsatzszenarien. Vor allem Großbetriebe mit erhöhtem Gefahrenpotential sowie die Wohnanlagen mit mehreren Wohneinheiten erfordern im Einsatzfall das kurzfristige Vorhandensein einer feuerwehrtechnischen Ausstattung, die ein sofortiges Eingreifen zur Menschenrettung, Brandbekämpfung, technischen Hilfeleistung und sonstiger Gefahrenabwehr ermöglicht. Das TLF 5000 gehört mit 5000 L mitgeführtem Löschwasser zu den Fahrzeugen mit dem größten einsatztaktischen Wert in der Gemeinde Heiligengrabe. Aufgrund des hohen mobilen Löschwasservorrates des TLF 5000 ist die Einheit Glienicke im 5. Waldbrandzug des Landkreises OPR organisiert.

Grundlage für die Entscheidung zu diesem Projekt ist der Gefahrenabwehrbedarfsplan der Gemeinde Heiligengrabe für die Jahre 2013 – 2018.

Der Bauplatz zwischen altem Gebäude und Kindertagesstätte.Kamerad Andreas Mäder erläutert noch einmal die Planungen für das Objekt. Gemeindewehrführer Mathias Jennrich hält den großen Scheck in seinen Händen.  Zu Beginn der Übergabe erfreuten Kinder der Tagesstätte „Gänseblümchen“ die Kameraden und Gäste. Alle Bilder von Arno Beck.

Check Also

Pilgern auf dem Annenpfad – Traditioneller Start in die Pilgersaison am Gründonnerstag (18.4.19)

Bei den Freunden des Annenpfads ist es liebe Tradition geworden: An jedem Gründonnerstag laden die …

Zirkus AG bedankt sich

Beim diesjährigen Neujahrsempfang machten die Mädchen und Jungen der Zirkus AG in den beiden Grundschulen …

SV Prignitz Maulbeerwalde gewinnt Pokal des Bürgermeisters

Am 22. Februar 2019 fand in der Sporthalle Grabow das Fußballturnier „Pokal des Bürgermeisters“ statt. …

Artikel: Übergabe des Förderbescheides für Neubau eines Feuerwehrgerätehauses für die Einheit Glienicke

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen