Home » Aktuelles » Übergabe erfolgt! – Ausbau der Kreisstraße K 6824 in der Ortslage Maulbeerwalde

Übergabe erfolgt! – Ausbau der Kreisstraße K 6824 in der Ortslage Maulbeerwalde

v.l.n.r. Annette Stark (Ortsvorsteherin Maulbeerwalde), Bodo Matysik (Erd- und Wasserbau Wittstock/Dosse), Holger Kippenhahn (Bürgermeister Heiligengrabe), Ralf Reinhardt (Landrat OPR), Gottfried Gilde und Reinhard Drescher (Kreistag OPR)

Die Kreisstraße führt vom Abzweig der B189 in Heiligengrabe über Maulbeerwalde, Blesendorf, Volkwig, Wernikow bis zur L14. Ausgebaut sind bisher die Abschnitte Heiligengrabe bis Maulbeerwalde, Ortslage Blesendorf, der Abschnitt Blesendorf über Volkwig bis Wernikow, der Abschnitt  Ortslage Wernikow und Wernikow bis L14.

Der Ausbau des Abschnittes zwischen Maulbeerwalde und Blesendorf ist durch den Landkreis OPR unter der Bedingung, dass Fördermittel durch das Land Brandenburg zur Verfügung gestellt werden, für das Jahr 2018 vorgesehen.

  

Leistung:                  Länge Ortsdurchfahrt    = 920m        Breite  = 6m

                                  Asphaltfahrbahn

                                 

                                  Herstellung geschlossener Entwässerung mit 523m Hauptkanal

                                  DN 300/400,  Anschlussleitungen, Schächten und Abläufen     

                             

                                  Anbindung der vorhandenen bzw. Teilerneuerung der Gehwege,

                                  Einmündungen Gemeindestraßen entlang der Fahrbahn

 

                                  Erneuerung eines Durchlasses DN 400

                                  

                                  Herstellung von Parkflächen und Verkehrsberuhigung am BA

       

                                  Umverlegung von Gasleitung und Stromleitung  durch die edis

                                 

                                  Umverlegung  von Trinkwasserleitung durch den Eigenbetreib

                                  Wasser/Abwasser der Gemeinde

                                                                                           

Baubeginn :             20.03.2017

 

Auftragnehmer:       Erd- und Wasserbau GmbH Wittstock

 

Planer:                      Ingenieur GmbH Wasser – Umwelt Neuruppin

 

Bauüberwachung:    Ingenieurbüro Ehrendreich Neuruppin

 

Auftraggeber :          Gemeinschaftsbaumaßnahme

                                   Landkreis OPR: Fahrbahn, Regenentwässerung, Durchlass usw.

                                   Gemeinde Heiligengrabe : Parkflächen, 3 Stück Zufahrten

                                                                              15m Erneuerung Regenkanal

                                                                              40m Erneuerung Regenkanal zur

                                                                                      Entwässerung der Dorfstraße

 

Baukosten:               800,-T€ gesamt incl.

                                   50 % der Kosten Leitungsumverlegung,  Bauüberwachung,

                                   Kontrollprüfungen, archäologische Baubegleitung,                                                                     

                                

                                   gefördert durch den Landesbetrieb Straßenwesen NL West  in

                                   Kyritz  mit 75%

 

Achtung !!                Restleistungen im geringen Umfang noch offen

(Informationen der Kreisverwaltung OPR)

Check Also

Neue Ausgabe der Wasserzeitung des WAV Wittstock/Dosse

Eine zweite Ausgabe der „Wittstocker Wasser Zeitung“ vom Wasser- und Abwasserverband Wittstock/Dosse ist in diesen …

Advent in Horst

Die Initiativgruppe Kapelle Horst lädt alle Bürgerinnen und Bürger in die Schmiede des Gutes Gut …

Baumschnitt durch Jedermann? – Hinweise der Bauverwaltung

„Bäume kann man alle auf die gleiche Höhe zurückschneiden. Deshalb sind sie noch lange nicht …

Artikel: Übergabe erfolgt! – Ausbau der Kreisstraße K 6824 in der Ortslage Maulbeerwalde