Home » Aktuelles » 1. Etappe der Tour-de-Prignitz von Perleberg nach Wittenberge am 31. Mai 2010

1. Etappe der Tour-de-Prignitz von Perleberg nach Wittenberge am 31. Mai 2010

Am Montag (31. Mai 2010) startete sie endlich, die 13. Tour-de-Prignitz. In den Wochen und Monaten zuvor hatten zahlreiche Organisatoren in den Städten und Gemeinden sowie bei der Märkischen Allgemeinen Zeitung (MaZ) sowie dem Radiosender Antenne Brandenburg kräftig zu tun, um die Tour vorzubereiten. Einzig auf das Wetter hat man keinen Einfluß, so dass die diesjährige Prignitzer Fahrradtour recht kühl sowie feucht von oben begann. Für den Wochenverlauf, insbesondere zum Wochenende hin soll das Wetter aber besser werden. Für den Donnerstag (3. Juni 2010) sowie Freitag (04.06.2010), das sind die Tage an denen die Gemeinde Heiligengrabe aktiv ins Tourgeschehen eingreifen wird, sind Temperaturen von bis zu 20 Grad sowie Sonne vorhergesagt.

Spiel auf der 1. Etappe der Tour-de-Prignitz 2010 von Perleberg nach Wittenberge
Quelle Foto: www.maerkischeallgemeine.de / MaZ - Märkische Allgemeine Zeitung

Nun aber zurück zur ersten Etappe der Tour de Prignitz 2010. Auf der Strecke von insgesamt 48,27 Kilometern, die auf der 1. Etappe am 31. Mai 2010 (Montag) zurückzulegen waren, gab es folgende Stationen auf dem Streckenverlauf:

Perleberg – Sükow (km 4,88) – Platenhof (km 7,33) – Dergenthin (km 9,41) – Laaslich (km 14,95) – Lenzersilge (km 19,08) – Gadow (km 21,40) – Lanz (km 23,47) – Jagel (km 26,39) – Elbdeich (km 28,75) – Cumlosen (km 31,85) – Elbdeich – Müggendorf (km 36,38) – Wahrenberger Fähre (km 41,68) – Wittenberge (km 48,27)

Der Tourstart erfolgte dabei wie in jedem Jahr in der Siegerstadt des Vorjahres und somit in Perleberg als Champion der Tour-de-Prignitz 2009. Trotz widrigem Wetters machten sich 763 Radler aus der Rolandstadt auf den Weg nach Wittenberge, was die Höchstwertung von 1.000 Punkten für Perleberg im Bereich Teilnehmerfeld einbrachte.

Mikadospiel zwischen Perleberg und Wittenberge am Etappenziel der 1. Etappe der Tour-de-Prignitz 2010
Quelle Foto: www.maerkischeallgemeine.de / MaZ - Märkische Allgemeine Zeitung

Am Rand der Strecke hatten sich zwischenzeitlich trotz kühler Temperaturen zwei knapp bekleidete „Kilometer-Girls“ postiert und hielten Schilder mit der Restkilometerzahl bis Wittenberge in den Händen. Obwohl manch Radfahrer beim Anblick der „Kilometer-Girls“ spontan den lenker als Platz zur Mitreise anbot, blieben die mit schwarzen Stiefeln und dunkel verspiegelten Sonnenbrillen gekleideten Mädels freundlich lächend und brav winkend stehen.

In Laaslich fand dann der erste Kulturstopp der 2010er Tour statt, bevor es weiter in Richtung des nächsten Haltepunktes in Cumlosen ging. Während diesem Streckenabschnittes mussten die Tour-teilnehmer, darunter auch zahlreiche Leute von weiter weg, mit recht intensivem Regen kämpfen. Die Laune ließen sich die Fahrradtouristen und einheimischen Pedaleure davon jedoch nicht verderben, vielmehr sieht man die Tour de Prignitz mittlerweile neben einem sportlichen Städtewettkampf der Region auch als Möglichkeit die schönen Seiten der Prignitzregion zu entdecken und zu erleben.

Die letzten Kilometer der 1. Etappe der 13. Tour-de-Prignitz ging es dann für die Radfahrer auf dem Elbdeich entlang, wo sie einen wunderschönen Ausblick auf einen der größten Flüsse Deutschlands genießen konnten, bevor sie dann in Wittenberge von einem Spalier, bestehend aus 356 Personen (233 waren notwendig für die Höchstpunktzahl von 200 Punkten) nebst Bürgermeister sowie den Wittenberger Symbolfiguren des Nachtwächters, Ackerbürgerin Mathilde sowie Fährmann Hildebrandt herzlich jubelnd empfangen wurden.

Quelle Foto: www.maerkischeallgemeine.de / MaZ - Märkische Allgemeine Zeitung
Quelle Foto: www.maerkischeallgemeine.de / MaZ - Märkische Allgemeine Zeitung

Nach der 1. Etappe mit Wertung des Teilnehmerfeldes von Perleberg (Höchstpunktzahl 1000 erreicht), Wittenberges Empfang (Spalier) sowie den Tour-de-Prignitz-Spielen Mikado, Feuerwehspiel sowie Tour-Puzzle ergibt sich der folgende Punktestand:

1. Perleberg                1.142 Punkte

2. Wittenberge               447 Punkte

Während Wittenberge bereits auf der zweiten Touretappe nach Pritzwalk über 52,25 Kilometer am 1. Juni 2010 (Kindertag) das Punktkonto abschließend aufpolieren kann und wird, müssen die Perleberger bis zum Tourabschluß am Samstag darauf warten.

Die Gemeinde Heiligengrabe verfolgt das Geschehen der Tour-de-Prignitz 2010 und freut sich auf viele Teilnehmer während der Etappentage (4. Etappe – Donnerstag, 3. Juni 2010 7 5. Etappe – Freitag, 4. Juni 2010) der „Tour-de-Heiligengrabe“ – so nennt Bürgermeister Holger Kippenhahn die diesjährigen Touretappen im Gemeindegebiet Heiligengrabe, da sämtliche Pausen und Kulturstopps in den Gemeindebereich fallen.

Weitere Informationen zur Tour-de-Prignitz 2010 sowie zur 1. Etappe erhalten Sie hier:

Informationen zur 13. Tour-de-Prignitz 2010

MaZ-Bildertour zur 1. Etappe Perleberg – Wittenberge

Video ARD-Mediathek / RBB – Brandenburg aktuell zur 1. Etappe der Tour-de-Prignitz

Punktetafel Tour-de-Prignitz 2010 - Stand nach der 1. Etappe von Perleberg nach Wittenberge
Quelle Foto: www.maerkischeallgemeine.de / MaZ - Märkische Allgemeine Zeitung

Check Also

Seniorenweihnachtsfeier in Blumenthal

Wir laden Sie ganz herzlich zu einem gemeinsamen weihnachtlichen Nachmittag ein. am: Freitag, 1. Dezember 2017 …

Weihnachtsbasteln im Blumenthaler Bürgerhaus mit Frau Dunkelmann

Wir laden alle Kinder und Jugendlichen, Eltern und Großeltern ganz herzlich zum Bastelnachmittag ein. TAG: …

2017-11-07-Stellenausschreibung-Sekretariat

    In der Gemeinde Heiligengrabe ist nachfolgende Stelle im Rahmen einer Krankheitsvertretung zu besetzen: …

Artikel: 1. Etappe der Tour-de-Prignitz von Perleberg nach Wittenberge am 31. Mai 2010