Home » Aktuelles » 2. Etappe der Tour-de-Prignitz von Wittenberge nach Pritzwalk am 1. Juni 2010

2. Etappe der Tour-de-Prignitz von Wittenberge nach Pritzwalk am 1. Juni 2010

Tour-de-Prignitz 2010 Logo

Bericht zur 2. Etappe der Tour-de-Prignitz von Wittenberge nach Pritzwalk am 1. Juni 2010

Bereits bevor die Gemeinde Heiligengrabe am Donnerstag (3. Juni 2010) zu Empfang und Etappenparty im Kloster Stift zahlreiche Gäste aus der Kleeblattregion (Kyritz, Wusterhausen, Neustadt/Dosse und Gumtow) erwartet sowie zur 5. Etappe der Tour-de-Prignitz am Freitag (4. Juni 2010) selbst zahlreich – angeführt von „Kapitän“ Holger Kippenhahn (Bürgermeister) – in den Sattel steigt, erfolgt eine regelmäßige Berichterstattung zur 13. Auflage der alljährlich stattfindenden mehrtägigen Fahrradtour in der Prignitz.

Zieltor ausschneiden - Etappe 2 Tour-de-Prignitz 2010 Wittenberge-Pritzwalk
Foto: Gemeinde Heiligengrabe / Holger Kippenhahn

Am 1. Juni 2010 (Weltkindertag) fand die zweite Etappe beginnend in Wittenberge nach Pritzwalk statt. Wie schon auf der ersten Etappe hatte das Fahrerfeld auch diesmal mit gar nicht frühlingshaften Bedingungen, sondern mit kühlen Temperaturen, wechselndem Wind sowie Nieselregen und Schauern zu tun. Trotzdem gingen am Morgen in Wittenberge 627 Radler auf die Strecke über insgesamt 53,72 Kilometern in die Knieperstadt Pritzwalk.

Hier der Streckenverlauf der 2. Tour-Etappe von Wittenberge nach Pritzwalk:

Wittenberge – Weisen (km 4,25) – Schilde (km 7,47) – Dergenthin (km 11,20) – Sükow (km 13,24) – Quitzow B5 (km 17,44) – Groß Buchholz (km 21,49) – Lübzow (km 24,66) – Spiegelhagen (km 27,03) – Rosenhagen (km 29,28) – Groß Gottschow (km 32,44) – Krampfer (km 35,76) – Guhlsdorf (km 39,91) – Groß Pankow (km 43,05) – Kuhsdorf (km 47,07) – Giesensdorf (km 50,29) – Pritzwalk (km 53,72)

Der Startschuss in der Elbestadt Wittenberge erfolgte wie üblich für Touretappen um 10:00 Uhr. Die Mittagspause fand ab 11:30 in Buchholz statt, wo das Fahrerfeld herzlich empfangen und zum Abschied noch einmal vom Weiberclub der Groß Buchholzer „gepuschelt“ wurde. Auf dem zweiten Tagesabschnitt hin nach Pritzwalk, wo das Tour-Peloton gegen 15 Uhr geschlossen ankam, gab es um 14 Uhr bei Kilometer 47,7 noch einen Kulturstopp in Kuhsdorf (Kirche).

Konfettiregen beim Empfang Etappe 2 Tour-de-Prignitz 2010 Wittenberge-Pritzwalk
Konfettiregen beim Empfang von Etappe 2 der Tour-de-Prignitz 2010 (Wittenberge-Pritzwalk) - Foto: Gemeinde Heiligengrabe / Holger Kippenhahn

Am Etappenziel in der Knieperstadt warteten dann neben Pritzwalker Wappen-Wolf und Blaubeer-Königin auch einige Überraschungen auf die Wittenberger Pedaleure. So empfingen die Pritzwalker Langen Kerle, der Bürgermeister sowie der Stadtschreiber  mit einem symbolischen Stadttor und Wittenberges Bürgermeister Oliver Hermann musste sich und seinen Mannen den Weg zum Ziel erst einmal freischneiden. Dann gab es viel Applaus aus dem Pritzwalker Spalier, zahllose Luftballone gingen in die Luft und es gab Konfetti-Regen. Außerdem erhielten alle Wittenberger Tour-Radler die hochoffizielle Genehmigung, im Pritzwalker Stadtgebiet zu radeln, indem sie die offizielle preußische „Radfahrkarte“ überreicht bekamen. Reichte die Anzahl der Teilnehmer am Empfangsspalier für die Pritzwalker noch für die mögliche Höchstpunktzahl, so sah es bei der Polonaise schon nicht mehr ganz so gut aus, da einige Besucher der Etappenparty diese bereits verlassen hatten. Aber der Heiligengraber Bürgermeister ließ sich nicht lumpen und schloss sich nach Aufforderung der Polonaise der Nachbarstadt an und leistete somit sozusagen Schützenhilfe im Bereich des Wachstumskernes Autobahndreieck. Freuen würden sich die Heiligengraber auch über ebensolche Hilfe aus Pritzwalk, Wittstocj und den umliegenden Dörfern am Donnerstag (3. Juni) beim Empfang der Kleeblattregion im Klosterstift Heiligengrabe mit malerischer Kulisse und bei vorhergesagtem frühlingshaftem Wetter.

Zwischenstand bei der Tour-de-Prignitz 2010

Nach der 2. Etappe mit Wertung des Teilnehmerfeldes von Wittenberge (810 von möglichen 1000 Punkten erreicht), Pritzwalks Empfang (Spalier) sowie den Tour-de-Prignitz-Spielen Mikado, Feuerwehspiel sowie Tour-Puzzle ergibt sich der folgende Gesamt-Punktestand in der Tourwertung 2010:

1. Wittenberge            1.404 Punkte

2. Perleberg                1.142 Punkte

2. Pritzwalk                    559 Punkte

Während Wittenberge bereits nach der zweiten Touretappe nach Pritzwalk am 1. Juni 2010 (Kindertag) das Punktkonto abschließend aufpolieren konnte, kündigten die Pritzwalker ein großes Teilnehmerfeld für die 3. Etappe am 2. Juni 2010 in die Kleeblattregion mit dem Zielort Wusterhausen an. Die Perleberger müssen bis zum Tourabschluß am Samstag auf das endgültige Punktekonto warten.

Die Gemeinde Heiligengrabe verfolgt das Geschehen der Tour-de-Prignitz 2010, berichtet zeitnah auf der Internetseite www.heiligengrabe.de und freut sich auf viele Teilnehmer während der Etappentage (4. Etappe – Donnerstag, 3. Juni 2010 / 5. Etappe – Freitag, 4. Juni 2010) der „Tour-de-Heiligengrabe“ – so nennt Bürgermeister Holger Kippenhahn die diesjährigen Touretappen im Gemeindegebiet Heiligengrabe, da sämtliche Pausen und Kulturstopps in den Gemeindebereich fallen.

Weitere Informationen zur Tour-de-Prignitz 2010 sowie zur 1. Etappe erhalten Sie hier:

Informationen zur 13. Tour-de-Prignitz 2010

MaZ-Bildertour zur 2. Etappe Wittenberge – Pritzwalk

Antenne Brandenburg – Bildertour zur 2. Etappe Wittenberge – Pritzwalk

Video ARD-Mediathek / RBB – Brandenburg aktuell zur 2. Etappe der Tour-de-Prignitz

Punktestand nach Etappe 2 der Tour-de-Prignitz 2010 am 1-Juni-2010
Foto: Gemeinde Heiligengrabe / Holger Kippenhahn

Check Also

Seniorenweihnachtsfeier in Blumenthal

Wir laden Sie ganz herzlich zu einem gemeinsamen weihnachtlichen Nachmittag ein. am: Freitag, 1. Dezember 2017 …

Weihnachtsbasteln im Blumenthaler Bürgerhaus mit Frau Dunkelmann

Wir laden alle Kinder und Jugendlichen, Eltern und Großeltern ganz herzlich zum Bastelnachmittag ein. TAG: …

2017-11-07-Stellenausschreibung-Sekretariat

    In der Gemeinde Heiligengrabe ist nachfolgende Stelle im Rahmen einer Krankheitsvertretung zu besetzen: …

Artikel: 2. Etappe der Tour-de-Prignitz von Wittenberge nach Pritzwalk am 1. Juni 2010